Dienstag, 8. April 2014

Grillsaison _Schützt Acrylamid [ zB zu stark gebratenes Fleisch ] vor Krebs, statt ihn auszulösen ?

Überall hört man, dass Acrylamid Krebs auslöst.

In der Suchmaschine mal eingeben

acrylamid beim grillen

Sofort kommt ihr nach Wikipedia

auf  ?


Natürlich bild_xx " So gefährlich ist grillen ...

Gibt man nur ein

acrylamid

ist der zweite Hinweis vom Krebsinformationsdienst_de

Das Team des Krebsinformationsdienstes
... wohl exakte
Quotenregelung in Deutschform (?)

Klickmich

Bin ich im Amazonen ?

HIER
Erklärung zur Quotenregelung

Sorry, ich meinte zu Amazonen
bei Wikipedia_org

Angeblich böse Leute würden etwas sagen -
Ich habe mich aber heute für Euer eigenes Denken entschieden ...

Was ist Acrylamid eigentlich ?

Kurzerklärung, ein Beispiel zu/besser beim  grillen

Fettes Bauchfleisch auf dem Grill, wird knusprig angebräunt.
Fett tropft auf die Kohle, es fängt an zu brennen.

Darum soll man das Fleisch nicht so lange brutzeln.
Es entsteht nämlich Acrylamid
Das soll Krebs auslösen ...

Nicht gesagt wird von der Industrie,
dass die Stoffe beim langen Brutzeln wohl genau das Gegenteil bewirken.


Zitatausschnitt

"Je mehr Acrylamid im Essen wäre, je weniger Krebs bekäme man...

... weil in Micro-Mengen dieses Acrylamid den Wachstum der Krebszellen stoppt..."

Sieht und hört man im Video

Udo Pollmer: Kinder und Pommes 



Videolink


Beiträge des EU.L.E. e.V.

Link_klick_zur Hauptseite

Meinen Dank an Herrn Udo Pollmer für diese tollen Infos,
die er veröffentlicht.

Archimeda 1

******************************************

Kommentare:

  1. Hallo Uli,

    danke für das Video und die Aufklärung. Bisher hatte ich immer ein schlechtes Gewissen, weil ich nämlich knuspriges Fleisch und auch Pommes liebe. Natürlich esse ich auch mal Pellkartoffeln aber so gut schmeckt mir das nicht. Nun kann ich endlich mit Genuss meine knusprigen Steaks genießen. :-)

    Liebe Grüße, Kathy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend Kathy

      Mir geht es ähnlich.

      Ich habe damals extra verbrannten Bauchspeck gegessen,
      weil ich dadurch eine Art Glücksgefühl hatte.

      Es hatte mich befriedigt, alle meine Sinne wurden vernetzt,

      Angrillen, wenn es eigentlich noch kalt war -
      Was ein tolles Gefühl.
      Ich liebte grillen, habe den Geruch gemocht.

      Die Tiere waren auf dem Teller -
      tot, sowieso tot.

      Warum nicht essen, was geboten wurde ?

      Ich habe früher nur an Eines gedacht :
      Wächst, tot, schmeckt, essen
      Ich war so dumm

      Als man dann sagte,
      dass verbranntes Fleisch Acrylamid auslösen würde,
      war ich sehr vorsichtig mit der Zubereitung.

      Wir werden scheinbar bewusst falsch informiert,
      um krank zu bleiben.

      Ich esse kaum noch Fleisch,
      weil ich mich mit den Tieren beschäftige.

      Überhaupt -
      Tiere zu essen,
      wenn man weiß,
      wie bestialisch sie geschlachtet werden,
      damit ich glücklich Acrylamid schnuppern kann ----

      Glücklich am Grill, geht nicht mehr.

      Liebe Grüße Uli

      Löschen
  2. Acrylamid ist ein Stoff der beim überhitzen von Fett entsteht und sehr aggressiv auf die Lunge wirkt. Damit verätzt man sich sehr schnell die Lunge und Acrylamid entsteht auch beim Rauchen.
    Nur wo Acrylamid entsteht, entsteht auch Dioxin wenn NaCl anwesend ist. Dioxin erzeugt aber kaum Darmkrebs sondern Leberkrebs und Imunschwäche.

    An der Analyse sollte man aber noch arbeiten.

    BG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. NaCl ist Kochsalz
      Acrylamid erzeugt Lungenkrebs
      Dioxin erzeugt Lungenkebs

      Zusammen gefasst:
      Ich darf

      grillen, und kochen, braten -
      aber später würzen ..

      steht in sehr alten Kochbüchern ..

      Löschen
  3. Guten Morgen Uli und BG,
    in den Kommentaren habt Ihr doch auf die gesundheitsschädigenden Wirkungen von Acrylamid und Dioxin hingewiesen. Also ernährt man sich wohl besser, wenn Pommesverzehr (mit Cola) und Häufiges Grillen nicht überhand nehmen. Ich mag allerdings beides, schaffe mir aber nur selten dazu die Gelegenheit.
    LG Joachim

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Joachim
      Im Video widerlegt Udo Pollmer, dass Acrylamid schädlich ist. Er behauptet sogar, dass es ein Schutz vor Krebs sei.
      Ich denke, dass alles im Übermaß schädlich ist.
      Cola mag ich nicht mehr, mir ist auch Gemüse lieber, als Fleisch. Ohne kann ich allerdings noch nicht.

      lg Uli

      Löschen
  4. Guten Abend Uli,

    ich liebe ja auch Tiere aber ich esse auch gerne mal ein Stück Fleisch. Du meintest sicher Bauchfleich oder geräucherten Bauchspeck? Ich werde weiter Fleisch essen, allerdings von unserem Biobauern. Da haben die Tiere ein schönes Leben und ich weiß, dass ich kein miserables, in Massentierhaltung und Massentötung auf dem Teller habe. Das hat natürlich seinen Preis aber man muss nicht jeden Tag Fleisch essen.

    Rauchen ist natürlich nicht gesund aber es wäre auch nicht so schädlich, wenn die Tabakindustrie die vielen giftigen Zusatzstoffe außen vor lassen würde. Alle Raucher, die kannte und die gestorben sind, starben nicht an Lungenkrebs. Diese Krankheit haben meist Nichtraucher. Altbundeskanzler Schmidt raucht seit mehr als 70 Jahren und er lebt immer noch.

    Übrigens, ich mache es auch so wie Du, ich würze erst nach dem garen.^^

    Euch einen schönen Abend!

    Liebe Grüße, Kathy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kathy

      Die Medizinlobby lässt sich täglich Neues einfallen.
      Hat man sich daran gewöhnt, dass etwas schädlich ist, und die Wirtschaft verdient nicht mehr daran, wird genau das Gegenteil behauptet. So teilt man sich die Beute.

      Man sollte auf sein inneres Gefühl hören. Man bekommt gesagt, worauf man Hunger hat. Das ist das Zeichen, was der Körper in diesem Moment brauch. Die Maschine brauch ihr Oel.

      lg Uli

      Löschen
  5. Hallo Uli,

    seit ich hier lebe, war ich nur einmal beim Arzt, weil ich dachte es könnte eine Blutvergiftung sein. Ich nehme keine Medikamente und hatte in all den Jahren vielleicht mal eine Erkältung. An mir verdienen nicht viel.

    Ich dachte immer, das sind Gelüste und kein Hunger aber ich habe fast immer diesen Gelüsten nachgegeben, wenn ich es im Haus hatte. Im Grunde mache ich es so, wie Du sagst.

    Liebe Grüße, Kathy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Kathy

      Nimm viel frisches Oreganum, falls du es magst. Er ist ein sehr starkes Antibiotikum.

      Zu den Gelüsten: Wenn man sich immer zusammen reißt "frisst" man sich regelrecht daneben. Man versagt sich vielleicht die Schoko, sucht Ersatz, weil man Kallos sparen möchte, hat nicht die Befriedigung. Folglich isst man viel mehr an Kalorien -
      und zum Schluss trotzdem die Schoko ...
      ^^
      lg Uli

      Löschen
    2. Hi Uli,
      frisches Oreganum benutze ich gerne auch weil ich den Geschmack mag.

      Wenn ich Gelüste nach Schokolade habe, dann wird es auch befriedigt. So oft habe ich das nämlich nicht, höchstens mal alle zwei Monate. Bei Fred ist das schlimmer, der hat jeden Tag Gelüste nach Schoko. Aber seit er wieder aus der Klinik zu Hause ist, hält er sich zurück. Durch seine tägliche Rohkost hat er auch abgenommen. Ich vermute aber es sind die Gedanken, die ihn haben abnehmen lassen.

      Die letzten Tage war er gut drauf aber heute hatte er einen depressiven Moment. Ich vermute, weil ein Bekannter angerufen hat, den er in der Klinik kennen lernte. Das geht auch wieder vorbei. Alles in allem ist es viel besser geworden.

      Liebe Grüße, Kathy

      Löschen