Sonntag, 6. April 2014

Kleiber_weitere Versuche

Gestern hatte ich schon über die Intelligenz der Kleiber geschrieben.

KLICK

Heute habe ich den Versuch ein wenig aufgebaut.

Das Tierchen war wieder sofort nach dem Rufen da,
schaute neugierig, was an Futter kommen würde.



Geduldig wartete es, flatterte nur ein wenig zur Seite,
als ich eine offene Walnuss-Hälfte und eine geschlossene Erdnuss hinlegte.

Der Kleiber hüpfte mittig und man konnte erkennen,
dass er wieder feststellen wollte,
was denn nun größer war.



Er entschied sich für die größere Walnuss,


hatte dabei nicht bedacht,
dass er mit seinen ca 12 cm nicht in der Lage ist
so ein großes Nüsslein im Ganzen zu transportieren.



Er versuchte darum die Mini-Stückchen herauszuhacken.


 Da ihm das auch nicht wirklich gelingen wollte,
hüpfte er zum Streufutter,
dass eigentlich für das Rotkelchen bestimmt war.

Er suchte auch dort nach größeren Stückchen,
entschied sich schließlich für Erbsenflocken und Sonnnenblumenkerne.

Beides konnte er im Schnabel gut zusammen transportieren.



Die Walnuss-Hälfte hat dann das Hörnchen geholt.


meine Gedanken:

Wahre Liebe ist 
Stille und Verständnis,
denn nur dann kann man fühlen.

© Archimeda 1

********************************************************

Kommentare:

  1. Ruhe und Ruhe und mehr als Geduld, muß man haben um die Tierchen zu knipsen. Man darf sich auch nicht aufregen, dass die Tierchen sich ein Stück Futter klauen ohne sich knipsen zu lassen.
    Der Kleiber fiept sogar wenn man ihn nicht beachtet und wenn man den Kopf dreht fliegt er erst weg. Ein echter Zorro der Lüfte.

    Ein wenig mehr Licht und schon bekommt man den aber auch scharf auf die Linse und schon hat man mehr Details wenn man ihn austrickst.

    Mit der Wallnuss war er definitif überlastet :).

    BG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Je kleiner man ist, je mehr Ansprüche -
      das ist auch bei Menschen so.

      "Kleine Menschen haben große Klappe" -
      aber es liegt die Defination bei jedem selber,
      was er als klein empfindet.

      Die Ruhe ist nicht bei Groß und Klein,
      sondern in einem selber.

      Das muss man suchen.

      Löschen
  2. Je kleiner desto verlogener.
    Wie heißt es so schön Lügen haben kurze Beine.
    Je kleiner der Mann desto größer der Larry.

    Aber das Vögelchen ist ja mit mehr als nur viel Ego ausgerüstet.

    BG

    AntwortenLöschen
    Antworten


    1. Darum haben manche ein imaginäres Potenzproblem in anderen Staaten.

      Je kleiner, je geiler ?


      Ist und bleibt immer noch die Frage "was ist groß"

      zB : Heiratet ein Normal-Uneuro eine Normal_Deutsche,
      kann es durchaus sein, dass das Kind in 15 Jahren oder weniger -
      weitaus gößer, als der Vater ist -
      ich meine Erzeuger ...

      Das hat zur gedanklichen Folge seinereiner ->
      Frau ist fremd gegangen,
      wird verbrannt,
      öm nee,
      sondern hatte zu nah am Feuer mit falscher Kleidung - und sooo

      Was sagt Deutsches Land dazu ?
      NIX - denn alle Gegenkommis in allen Onlinezeitungen werden NICHT frei geschaltet



      Löschen
  3. Hallo Uli,

    das sind aber sehr schöne Bilder, großes Kompliment. Da hattet Ihr sicher einen schönen Tag und viel Freude beim Füttern und beobachten.

    Eure Unterhaltung ist sehr interessant. Ich habe von der Größe eine ganz andere Vorstellung aber das kann ja jeder für sich selbst entscheiden. ;-)

    Ich wünsche Euch einen guten Start in eine schöne Woche.

    Liebe Grüße, Kathy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kathy

      Ja, es war ein schöner Tag - bis ich den verflixten Artikel in Koop gelesen hatte...
      lg Uli

      Löschen
    2. Hi Uli,

      mi hat der Artikel nichts verdorben, im Gegenteil! Der Mann hat doch irgendwie recht!

      Liebe Grüße, Kathy

      Löschen
  4. Guten Morgen Uli,
    die Reportagen über die Kleiber sind Spitze. Beeindruckt haben mich die Füße. Wirklich kräftige Krallen. Die funktionieren wie Steigeisen.
    Ich wünsche euch eine interessante Woche.
    LG Joachim

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön Joachim

      Auch dir eine spannende Woche.

      lg Uli

      Löschen