Montag, 10. Februar 2014

Junge Giraffe wird vor Kinderaugen getötet und zerlegt


Wieder mal hat sich bewiesen,
dass ein Zoo ein Unding für Tiere ist.

Nicht nur,
dass Tiere in viel zu engen Käfigen
oder in angeblich artgerechter Haltung
täglich
tausende Gaffer überstehen müssen -
es ist auch üblich,
dass man überflüssige Tiere schlachtet.

Weil eben--->
die Gehege dennoch zu klein sind,
es Inzucht gäben könnte,
wenn man die Tiere in anderen Zoos vermitteln würde.

SAGT man...

Anderseits muss man ja auch die anderen Tiere füttern,
klar und verständlich.
Auch ein Löwe/Tiger brauch Nahrung.

So ist es dem Giraffenjungen Marius ergangen.

Er war erst 1,5 Jahre alt.
Er hat als Neugeborener viele Gaffer angelockt.

Nun, da er größer wurde,
sagte man,
dass er halt nicht mehr reinpasst,
ins Gehege,
Inzucht bei Vermittlung etc...

Es ist alles teurer geworden...

Fein, dass man in Kopenhagen eine Lösung gefunden hat.
*Ironieschildhochhalt*

Fallgedanken:

" Hallo Kinder, heute gehn wir mal in den Zoo,
Tiere angucken.
Schaut - da wird bestimmt gefüttert, geh´n wir mal dahin"


Menschenauflauf

Alles versuchen sich in erster Reihe zu drängen.

Da steht der Junggiraffe Marius.

Was da noch eben niedlich rumsteht wird
dann erschossen, zerteilt und an Löwen verfüttert.


Eltern bleiben mit ihren Kindern stehen.
Vielleicht war der letzte angesehende Horror-Film nicht autentisch genug...

Kinder können ohne die Eltern nicht weglaufen.

Sie schauen sich an,
wie Marius erst getötet,
dann zerlegt,
schließlich verfüttert wird.

Später sagt man dann, wenn sie morden:
Sie hatten eine schlechte Kindheit...


Wer es sich anschauen möchte kann

klicken

HIER

Wer nur lesen möchte,
dass alles voll normal ist kann Vergangenes lesen

Zitat vom 17. Mai 2010 21:05

Streit um angeblich verschwundene Zootiere
Fressen und fressen lassen

Quelle

Wer denken will,
kann sich bei Radio 91,2 "weiterbilden"



"Der Aufschrei sei auch deshalb so groß, weil der Zoo die Tötung so offen kommuniziert habe. Die Giraffe wurde sogar vor den Augen von kleinen und großen Zoobesuchern obduziert und dann in Teilen an die Löwen verfüttert."

Quelle


meine Gedanken:

Die Grausamkeit eines Menschen
kann durch nichts ersetzt werden,
ausser zu einer Steigerung
seiner eigenen schlechten Eigenschaften.



Bilder für  gemeine Zerstörung in Dunkel_Dortmund
... gut, dass es "nur" Pilze waren
 


© Archimeda 1

*********************************************

Kommentare:

  1. Hallo Uli,

    ich habe es gestern schon gelesen und war entsetzt. Bei Dänemark sollte man sehr vorsichtig sein. Die haben auch schon Hunde von Urlaubern, die nach Dänemark einreisen wollten einfach beschlagnahmt und getötet. Die Tötung der Giraffe vor den Kindern ist unglaublich! Und die Zerstörung der Pilze in DD ist auch ein Akt von Idioten!

    Liebe Grüße, Kathy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend Kathy

      Ich habe extra einen Bilderordner für " Dreck in DD "

      Dieses Bild musste ich vorziehen,
      denn es ist noch nicht lange her, dass ich den schönen Baumpilz geblogt hatte.

      Alles muss kaputt gemacht werden,
      was lebt, was anders ist, was schön ist.

      Es ist eine traurige Welt.
      Gut, dass ich nicht mehr 20 bin.
      Ich kann die jugendlichen Komasäufer fast verstehen.

      Welche Perspektive oder Freude haben sie noch ?

      lg Uli

      Löschen
    2. Hallo Uli,

      wenn man keine Perspektive mehr hat, dann muss man dies ändern. Leider werden die jungen Leute nicht mehr gut unterrichtet und verblöden in hohem Maße. Zu unserer Zeit hätten wir eine neue RAF gegründet. Mittlerweile glaube ich, so etwas fehlt wieder.

      Liebe Grüße, Kathy

      Löschen
    3. Hallo Kathy
      Klar werden sie verblödet.
      Sie müssen sich dem Wissenstand der Ausländer anpassen, kommen schulisch so nicht mehr weiter.
      Reiche kaufen sich ihre Ausbildung oder werden in Stellen eingeerbt. Leisten muss man nichts mehr, ab ein gewissen Einkommen.
      Auch das scheint beabsichtigt zu sein. Deutschland soll weg.

      lg Uli

      Löschen
  2. Hallo Uli,
    so schnell werden sie das nicht schaffen! Wenn mal alle begriffen haben, was hier abläuft wird es ein böses Erwachen geben.
    Liebe Grüße, Kathy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Kathy

      Jede Schulklasse muss eine gewisse Zahl von Ausländern haben, lt EU-Gesetz.
      Die ganze EU will nur eine Gleichschaltung aller Leute, damit sich keiner wehrt. Schließlich geht es allen somit schlecht.
      Es ist eine Farce.
      Die EU ist eine Gefahr und Bedrohung für alle Länder, die nicht darin sind.

      lg Uli

      Löschen
    2. Hi Uli,

      hier im Osten gibt es noch Schulen, wo kein Ausländer drin ist. Die EU ist keine Gefahr für andere Länder, die EU erledigt sich selbst. Alle europäischen Länder, die nicht in der EU sind, denen geht es gut. Die Länder in der EU, die sind doch jetzt schon pleite.

      Liebe Grüße, Kathy

      Löschen
    3. Hallo Kathy

      Hier gibt es noch Schulen, woAusländer keine Deutsche bei haben... Die sind aber selten.
      Es ist zum Ausderhautfahren. Sagt man was, ist man Nazi, sagt man nichts, wird man ausgenommen.

      lg Uli

      Löschen
  3. Guten morgen Uli,
    es wirft ein schlechtes Licht auf den Zoo, wenn das vor kindern gezeigt wird. Ich frage mich, weshalb Medien so etwas zeigen. Sensationshascherei. Zoohaltung ist sowieso ein Thema für sich. Tierpfleger geben sich oft größte Mühe, aber muss der Mensch immer alles vor der Nase haben. Besitzsucht.
    LG joachim

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Besitzsucht ist zutreffend Joachim.
      ... dazu die Gaffer, die Horror pur erleben möchten...

      lg Uli

      Löschen
  4. Hi Uli,
    ja, leider ist es so, und die Menschen werden nicvht vernünftiger.
    Ich wünsche Euch einen schönen Abend.
    LG Joachim

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Joachim

      Auch dir einen schönen Abend.

      lg Uli

      Löschen