Sonntag, 12. Januar 2014

Araucaria araucana_Chilenische Schmucktanne

Die Araucaria ist eine der ältesten Bäume.

Diese tannenartigen, immergrüne Gewächse gab es bereits in der Jura- und Kreidezeit, und sie gehören zu den Koniferen.

Zweige

Beheimatet sind sie eigentlich in Südamerika. Man sieht sie allerdings auch in Länden, in denen die Temperatur im  Winter nicht unter -30 °C Grad ist.

In Europa soll sie gegen 1700 eingeführt worden sein,
und man findet diese in großräumigen Parkanlagen, manchmal auch in Vorgärten.

Sie brauch eine Menge Platz,
denn sie wird bis 10 Meter hoch und bis 4 Meter breit.

Sie wächst maximal 30 cm im Jahr, eher weniger,
daher muss man in unserer Gegend schon viel Glück haben,
ein ausgereiftes Exemplar in voller Pracht zu finden.
Sie sind eingeschlechtlich,
d.h. Blüten sind entweder weiblich oder männlich.

Diese Araucaria ist weiblich,
das sieht man an den runden Fruchtständen.



Wenn man sich die Bällchen näher anschaut,
kann man gut erkennen, dass diese einer Cocosnuss gleichen.

( Bei einer männlichen Pflanze, wäre der Fruchtstand zapfenähnlich.
Bildbeispiel findet man u.a,
Hier )


Innen sind kleine Kerne, die essbar sind.
Mit Pfeilen hatten Indianer die Fruchtstände vom hohen Baum geholt,
danach geöffnet und geröstet.

Hier haben Tierchen die inneren Samen bereits vernascht.


Sehr interessant ist auch noch die Borke.
Der ganze Stamm ist mit kreisförmig angeodneten Nadeln vor Fressfeinden geschützt.


Vielleicht sollte der Baum
ehemals nur als Futter für Vögel oder Großtieren dienen.

[ Sebastian Kneipp  ]

Gegen das aber,
was man im Überfluss hat,
wird man gleichgültig;
daher kommt es auch,
dass viele hundert Pflanzen und Kräuter für wertlose Unkräuter gehalten und mit den Füßen zertreten werden,
anstatt dass man sie beachtet,
bewundert und gebraucht.


lg Archi

**********************************

Kommentare:

  1. Das Bäumchen ist ein wirklicher Schmuck.
    Dass da eines der Bällchen von Tieren angeknabbert war hat Uli erst beim Bearbeiten gesehen. Wenn mir das vor Ort aufgefallen wäre hättes es von der Frassstelle ein besseres Bild gegeben.

    BG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dafür hast du die Uli -
      zum Bemerken, wenn du was nicht mit bekommst ^^

      Archi

      Löschen
  2. Öhmm also zum Bild bearbeiten und zum Schreiben habe ich mein Mäus-chen. *Beule mit Eis Kühl*

    BG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Bilder sind nicht bearbeitet,
      es sei denn Ausschnitte zählen dazu.

      Ich habe noch nie den Fruchtstand von einer Araucaria gesehen.

      Es war eine tolle Erfahrung.

      Mäus-chen

      Löschen
  3. Guten Abend Uli,
    Sebastian Kneipp hat richtige worte für die Pflanzen gefunden. Ihr habt wieder aufmerksam beobachtet. Die Araukarie ist ein wunderschöner Nadelbaum. In Chile ist er anzutreffen. Ich glaube, die in Südchile lebenden Indios nannten sich auch Araukarier.
    Ich wünsche Euch einen angenehmen Abend.
    LG Joachim

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Joachim

      Herr S.Kneipp hatte tolle Sachen gezeigt, was viele Menschen nicht machen möchten.
      Wenn ich zB ziemlich müde bin und echt fertig,
      gehe ich ins Bad und mache kalte Bäder mit den Ellenbogen. Schon bin ich wieder frisch.
      Damals in Essen gab es noch in der Gruga extra ein Becken, indem man auch im Winter durchwaten konnte. Den Leuten war es zu kalt, zu nass und zu dreckig. Es entstanden Liegewiesen dafür.
      Er hatte viele Kräuter gekannt und sie als Heilpflanzen benannt.
      Der Begriff Aurakaria ist mir zwar bekannt,
      aber ich kann nichts finden, um ihn einzuordnen.

      Ich hatte den Baum gesehen und mir viel sofort der Name dazu ein - mit allen Daten dazu.
      Mir fehlt so viel von meinem vorigem Wissen. Ich weiß nicht, wo es geblieben ist.

      lg Uli

      Löschen
  4. Guten Abend Uli,

    das ist wirklich ein schöner Baum. Manchmal gibt es beim Netto mit Hund solche kleine Bäumchen, die aber immer noch sehr teuer sind. Das nächste mal werde ich mir so ein Bäumchen kaufen. Ich danke Dir für Deinen Bericht und die wunderschönen Bilder. Mein Tag ist gerettet.^^

    Liebe Grüße, Kathy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kathy

      Der Baum ist wirklich etwas Feines. Das dieser deinen Tag retten könnte hat >Womit< zu tun ?

      Hast du dein Ironieschildchen vergeigt ? *gg

      lg Uli

      Löschen
    2. Hallo Uli,

      ich dachte, darauf hätte ich schon geantwortet aber vielleicht habe ich auch schon Alzheimer. Oder ich wollte antworten und dann kam etwas dazwischen. Der Tag war gerettet weil mir Dein Beitrag gefallen hat und ich mich über diesen Baum sehr gefreut habe. Nicht mehr und nicht weniger!^^

      Liebe Grüße, Kathy

      Löschen
    3. Guten Morgen Kathy

      Fein, dass er dir gefallen hat. Der Baum ist sehr schön, brauch aber eine Menge Platz.

      lg Uli

      Löschen
  5. Guten Abend Uli.
    Du hast doch sicherlich Araukaria statt Arakaria gemeint?
    Ich wünsche Euch einen guten Abend.
    LG Joachim

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Joachim

      Öm, eindeutiges JA ^^
      Bin voll durch den Wind, komme zu nix im Moment ...
      Danke

      lg Uli


      Löschen
  6. Hi Uli,
    mache alles mit Ruhe. Leicht von mir gesagt. aber es wird Dir gelingen.
    LG Joachim

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Joachim

      Ich versuche, was ich kann. Vielen Dank.

      lg Uli

      Löschen
  7. Ich unterstütze Dich dabei in Gedanken.
    LG Joachim

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann ich wirklich gut brauchen Joachim.
      Dankeschön
      lg Uli

      Löschen