Montag, 9. Dezember 2013

Wünsche sind Träume

Mein Vater hatte einen ziemlich schlimmen Unfall.

Er ist ausgerutscht,
als der Sturm und Schneeschauer war.

Dabei hatte sich sein Unterbein um sich selbst gedreht.
Die Patella und alle Sehnen, rund um das Knie, sind dabei abgerissen.

Er liegt nun mit ziemlichen Schmerzem im Krankenhaus.
Sein Bein wurde vom Knöchel bis zum Oberschenkelhals eingegibst.

Meine Eltern wollten nie,
dass ich etwas blogge, was die Familie betrifft.

Ich blogge aber um mit meinen innerlichen Gedanken aufzuräumen,
sonst ersticke ich daran.

Ich wünsche gerade darum
über diesen Blog zusätzlich alles Gute für meinen Pa.

Ich wünsche mir, dass er keine Schmerzen mehr hat.
Ich wünsche mir, dass die dortige Familie nun noch besser zusammenhält.
Ich wünsche mir, dass er nicht zu viele Wochen im Krankenhaus bleiben muss.

Ich wünsche mir, dass er zu Weihnachten daheim ist.
Ich wünsche mir, dass meine Mum nicht allein ist.
Ich wünsche mir so vieles Gutes zu ihm -
weiß aber nicht -
ob er böse wäre,
wenn er das nun lesen könnte.

Bin ich nun böse,
weil er es nicht mag, dass ich blogge ? -
oder gut,
weil ich mich mit guten Wünschen beschäftige ?


Ich weiß es nicht, bin ziemlich verzweifelt.

Meine Seifenblasenwelt hat einen Riss. 



meine Gedanken:

[ Buddha ]

Alles, was wir sind,
ist ein Resultat dessen,
was wir gedacht haben.


lg Archi

***********************************************

Kommentare:

  1. Das Bild ist genial. Es hat die Form eines Knies mit den dazu gehörigen Verstrebungen genannt Bänder.
    Ein gesundes Knie.
    Hmmmm wie kommen wir jetzt an die Chaosaufnahmen?

    BG

    AntwortenLöschen
  2. Nie - ist auch nicht wichtig,
    weil es um Wünsche geht.

    Positive Wünsche

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Uli,
    es tut mir so leid, dass mit Deinem Pa und ich wünsche ihm auch alles Gute und schnelle Genesung. Hoffentlich bekommt er etwas gegen die Schmerzen, denn heutzutage braucht man keine Schmerzen mehr aushalten.

    Weggen der Bloggerei solltest Du Dir keine Sorgen machen. Wer weiß schon wo Dein Pa lebt und auch Du. Ich verstehe Deine Wünsche und hoffe, sie gehen in Erfüllung.

    Liebe Grüße, Kathy

    AntwortenLöschen
  4. Danke Kathy

    Wir hoffen, dass es ihm gut geht. Ich werde gleich mal wieder telefonieren, ob er schon etwas neues weiß.

    lg Uli

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Uli,

    hoffentlich kann er Weihnachten zu Hause sein. Ich wünsche es ihm von ganzem Herzen.

    Liebe Grüße, Kathy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Kathy

      Es geht ihm soweit gut. Danke für deine lieben Wünsche.

      lg Uli

      Löschen
  6. Hallo Uli,

    es tut mir Leid, das zu lesen. Ich wünsche deinem Vater alles Gute!
    Meiner Oma ist 3 Jahren auch ein Unfall passiert. Es war glatt (man hat die Glätte an der Stelle aber nicht wirklich gesehen) und sie ist ausgerutsch und hat sich dabei das Bein und den Arm gebrochen. Bein und Arm wurden komplett eingegipst, ins Knie kam noch ein Nagel rein und sie war eine ganze Weile im Krankenhaus. Es ist soweit wieder gut verheilt, nur der Nagel macht Probleme (sie will aber keine neue OP). Ich wünsche dir/euch, dass alles gut geht!
    Liebe Grüße, Jonathan (ich soll dich auch noch von Peter grüßen)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Jonathan

      Das tut mir auch leid mit deiner Omi. Bein und Arm ist ja noch eine Steigerung der Katastrophe. Ich glaube, dass es richtig ist sich nicht nochmal operieren zu lassen, wenn sie schon ein wenig älter ist.
      Dir und Peter alles Liebe. Grüß bitte von uns zurück.
      lg Uli

      Löschen
  7. Guten Abend Uli,
    Deinem Vater wünsche ich, dass er bald wieder laufen kann und ohne Schmerzen. In meinen Gedanken bist Du gut, weil Du Dich mit guten Wünschen beschäftigt hast. Dein Pa wird verstehen, wenn Du ihm Deine Gedanken und Empfindungen erklärst.

    AntwortenLöschen
  8. Guten Abend Joachim
    Das ist sehr lieb von dir.

    Er hat die Schmerzen gut im Griff, ist nur sehr unbeholfen mit seinem Gibs.
    Vielen Dank

    lg Uli

    AntwortenLöschen