Donnerstag, 28. November 2013

Lösung bei Adobe-Probleme_nach Update von Win oder FireFox kann man keine Filme mehr sehen und nicht spielen

Windows hatte ein Update,

danch gibt es Updates für alles, was man so nutzt.
Nach kurzer Zeit  zickt  der Adobe-Flash_Player.

Man bekommt auf YouTube oder anderen Seiten mit Medienangeboten dieses


Nun versucht erst einmal die Seite zu aktualisieren.
Das geht mit der Taste F5, oder durch antippen des Aktuelisierungszeichen.
In FireFox ist es neben der URL-Zeile rechts,
und sieht
so
aus.


Leider sieht die Fehlermeldung eher anders aus,
nämlich so



Nun könnt Ihr googlen, was das Zeug hält,
zig mal den Flash-Player runter ziehen ...
Es wird nicht funktionieren.
Egal welchen Support und Forum Ihr besucht.

Das Problem ist, dass ihr nicht einen neuen Player braucht,
sondern das Plugin -


und zwar das neue Plugin für den neuen FireFox.

Ihr geht dazu auf die Support-Site von Mozilla

HIER klicken

scrollt
etwas weit nach unten -
[ überlest einfach alles, was da sonst noch steht ]

und seht dann



Auf den Link " Flash-Player-Installationsprogramm  "

klickt Ihr dann, speichert und installiert es -
und startet Euren Rechner neu.

Schon ist alles wieder OK,
Ihr könnt weiter Eure Filme schauen.


Viel Spaß dabei

lg Archi

*********************************

Kommentare:

  1. Und wenn man einen neuen Flashplayer benötigt, muß man den mit dem IE herrunter laden mit der Heimtücke, dass wenn man das Kreuz von Google nicht löscht, man automatisch G-Chrome hat. Die Pest ist einfacher zu heilen.

    Der direkte Gesprächsdraht zur NSA
    http://wdrblog.de/digitalistan/archives/2013/11/quatschen_mit_google_chrome.html


    BG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man brauch nur einen neuen FlashPlayer, wenn man den Rechner neu aufsetzt.
      Sie werden sich schon was einfallen lassen, damit man es öfters muss.
      Danke für den Link, sehr lesenswert.

      Löschen
  2. Ich denke das der Flashplayer das große Einfallstor für die NSA ist. Deshalb ist der Quell-code auch nicht öffentlich, obwohl das Prog für umsonst ist.

    *Knutsch*
    BG

    AntwortenLöschen
    Antworten

    1. Der FlashPlayer war schon immer eine Sicherheitslücke.
      Ganz Win genauso. Leider hat sich Microsoft schon in Linux verbreitet und Linux Mint etc ist nur noch Mist zum vorigem Linux.
      Suse kann man vergessen, Ubuntu noch eventuell, Kubunto für Blöde... Jeder hat seine Finger im Absahnbeutel.
      Helfen würde eventuell noch Fedora oder Red Had.
      *knutschback*
      Archi

      Löschen
  3. Wenn jemand ein Installationstool für Debian bereitstellen würde hätten wir sofort einen Winner und kein Winndoof.

    *Knutsch*
    Dein Bärchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gibt es ^^
      http://www.debian.org/releases/stable/amd64/
      Dein Mäus-chen

      Löschen
  4. Hallo Uli,
    leider kann ich damit nicht viel anfangen, denn mein Firefox, der stürzt an meinem PC immer ab also lasse ich es und verwende andere Browser. Ist schon komisch, an meinem Laptop funzt alles und hier an dem Rechner ist fast alles Mist. Windows ist da einfach schlecht programmiert für 64bit. Seit gestern habe ich den Iron und da bin ich nicht einmal abgestürzt und der Rechner ist wieder schnell. Ich bin gespannt, wie lange das klappt.

    Liebe Grüße, Kathy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kathy
      Oben steht: Hilfe
      dann anklicken-> " über FireFox", nch Updates suchen, Neustart.
      Damit sollte dein Problem gelöst sein.
      lg Uli

      Löschen
  5. Hallo Uli,
    ich habe die neueste Version und auch die Plugins, trotzdem stürzt mir der Firefox laufend ab. Ich bleibe jetzt mal beim iron, da funzt nämlich alles wunderbar.
    Liebe Grüße, Kathy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kathy

      Klar, dass Iron , Clone von Google Crime, ach nee Chrome, funktioniert.

      lg Uli

      Löschen
  6. Hallo Uli,

    aber den kann man sich so einstellen, wie man ihn braucht. Chrome funktioniert da auch nicht.

    Liebe Grüße, Kathy

    AntwortenLöschen