Dienstag, 19. November 2013

DunkelDortmund_wieder Irre unterwegs

Letzte Woche waren wir bei der neuen Stelle
um wieder Eichhörnchen zu suchen.

Schon am Tor waren wir geschockt.

Fein säuberlich, wie es hier in DD üblich ist,
war ein Hinweis auf einem Schild geklebt.


Vergrößert das Bild mal durch draufklicken  und lest, was da steht.

Diese Köder sind wohl für Hunde und Katzen gedacht,
und ich wünsche diesen Irren, die sowas anstellen -
einen möglichst gleichen schmerzhaften Tod.

So was ist nicht nur krank.
Mir fehlen Worte
um meinen Abscheu einigermaßen jugendfrei zu schreiben.

Wir schauten folglich nicht nur nach Hörnchen,
sondern auch in Büsche, ob wir solche Köder finden.

Entdeckt haben wir leider keine.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Allerdings haben wir an Wildfutterplätzen Mandeln mit Schale gefunden,
was genauso krank ist.

Mandeln sind für die meisten Menschen reines Gift.
Der Körper reagiert erst durch Allergien, später mit Luftnot und Herzstillstand - ein grausiger Tod durch Ersticken.
Ab einer gewissen Menge sind Mandeln für alle Lebewesen tödlich.

Eine einzige Mandel tötet ein Eichhörnchen.
Ich frage mich, ob es Dummheit oder Absicht war, diese als Futter hinzulegen.
Soweit wie möglich haben wir sie mitgenommen und daheim entsorgt.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Nach einigem Rufen kam dann ein Herbst-Hörnchen.


Es hatte sich ein Nüsslein von mir gemopst,
und schien ganz begeistert.

Das nächste Nüsschen hatte ich mit einem Messer geöffnet.

Es muss gut gerochen haben, denn das Hörnchen kam schon ziemlich nah.



Mal schauen, wie es weiter geht.
Noch sind sie sehr schreckhaft, lassen die Nuss fallen,
wenn es irgendwo spricht.
Die Menschen sind zu laut.
Ich kann das verstehen.



Euch einen wunderschönen Abend.

Eure Archi

****************************************************

Kommentare:

  1. Jetzt sind überraschender Weise die Kläffer alle angeleint.

    Die Hörnchen weg laufen wenn die andere Menschen hören.
    Die kommen aber sofort wieder zu uns wenn die Knallchargen weg sind.
    Hörnchen sind die besseren Menschen.


    BG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Hunde stören nicht,
      mich stört der Halter der dann schreit: " Schau Bello, ein Hörnchen !" und der Hund kläfft um dem Halter zu sagen, dass er das Hörnchen gesehen hat.
      Der Hund kann nichts dafür.
      Ich bin eher für Leinen- und Wegzwang bei Jogger ...

      Löschen
  2. Inklusive Maulkorb/Vollverband.

    BG

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Uli,

    ja, es ist schlimm was sich manche Leute einfallen, um Tiere oder Kinder großen Schaden zufügen wollen. Diese Leute sind krank und gehören in eine Anstalt.

    Ich habe noch nie gehört, dass Mandeln schädlich sind, außer natürlich die Bittermandeln. Aber die mag man auch nicht essen, weil sie sehr bitter sind. Menschen macht der Verzehr erst etwas aus, wenn er sie in großer Menge zu sich nimmt. Aber wie gesagt, sowas mag kein Mensch essen. Die Eichhörnchen werden das auch ganz bestimmt erkennen, die haben einen guten Instinkt. Tiere sind meist schlauer als Menschen.

    Liebe Grüße, Kathy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kathy
      Bittermandeln sind von anderen kaum zu unterscheiden, wenn sie noch in der Schale sind. Manche Menschen vertragen Mandeln, viele sind durch Kreuzallergien in Gefahr. Dazu schreibe ich unter Joachim´s Kommi noch etwas.
      lg Uli

      Löschen
    2. Hallo Uli,

      es stimmt, Mandeln sind in der Schale nicht zu unterscheiden aber der bittere Mandelkern riecht schon ganz anders. Wahrscheinlich hast Du recht, denn Mandeln sind ja recht teuer und Bittermandeln sowieso. Da wird wohl jemand versucht haben die Eichhörnchen zu vergiften. Ich füttere nie Mandeln!

      Was ich noch vergessen habe zu schreiben, die Bilder sind wieder sehr schön mit dem Hörnchen.

      Liebe Grüße, Kathy

      Löschen
    3. Danke Kathy

      Schön, dass dir die Bilder gefallen.

      lg Uli

      Löschen
  4. Guten Abend Uli,
    das ist kriminell, wenn bösartige Typen in öffentlichen Anlagen Gift streuen. an solchen Orten aber ist Polizei selten präsent. die täter werden schwer zu fassen sein. Es sei denn, ein Mensch mit Vernunft ertappt sie auf frischer Tat.
    Bei den Mandeln ist es wohl die starke Konzentration von Blausäure, die so lebensgefährlich ist, nicht wahr?
    LG Joachim

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Joachim
      Ja, Blausäure ist die Ursache.
      Zubereitet könnten manche Mensche diese Mandeln essen, denn die Säure wird abgeschwächt. Wenn Mandeln roh verzehrt werden, ist die Blausäure direkt konzetriert im Magen. Da ist das Problem.
      Dazu haben Mandeln biogene Amine, die ähnlich wie Ammoniak wirken, superbasisch also.
      Diese Verbindung löst dann einen Histaminschock aus, der immer bleibt. Es ist wie ein Akku, dass sich ständig auflädt. Im Umgang nennt man diese Histaminintoleranz HIT und ist ziemlich übel.
      lg Uli

      Löschen