Sonntag, 25. August 2013

Ellenbogenbruch beim Kaninchen Thommi

Heute morgen wollten wir den beiden Hasen die Krallen schneiden.
Alle 2-3 Wochen muss man das, weil sie sich die nicht richtig ablaufen können.

Gestern ist uns schon aufgefallen,
dass Thommi

sein linkes Vorderpfötchen angewinkelt hält.

Wir waren darum in einer Notsprechstunde, weil ich nach Abtasten einen Bruch gefühlt hatte.

Oh, wie ich es hasse, wenn ich Recht habe ...




Nach 2 stündiger Wartezeit wurde er geröngt, bekam eine Injektion gegen Schmerzen und zur Beruhigung.

So wurden wir die ersten 70 Euro los.


Morgen muss er in die Tierklinik nach Duisburg.

Es ist ca 1 Std Fahrzeit, je Strecke.

Dort wird Thommi nochmal untersucht,
und die Behandlung besprochen.

Manchmal wird bei einem solchen Bruch das ganze Pfötchen amputiert.

Wir hoffen aber, dass es nicht so schlimm ist.

Ich berichte dann, was da für Kosten auf uns zukommen.

Im Internet hatte eine Tierärztin geschrieben " ... erhebliche Kosten..."

Wir haben das Tierchen vom Tierschutzverein Lünen für 25 Euro gekauft,
denn Thommi hatte eine mehr als sehr üble Kindheit.
Das soll sich nicht wiederholen.


Tiere sind teuer, gerade Kaninchen.

Auch das sollte man bedenken, bevor man sich ein Tierchen anschafft.

Da sie überall drauf und auch runter springen, verletzen sie sich auch oft.

lg Archi

******************************************

Kommentare:

  1. Der Bruch ist eigentlich nicht kompliziert.
    Das Problem ist, dass man den Bruch nur mit einer Schraube richten kann.
    Nur muß der Hase dann mit 4 Wochen Einzelhaft ruhig gestellt werden. Das bedingen seine Röhrenknochen.

    BG

    PS: Jeden Tag mehrere Stunden Dauerbeschmusung müssen es dann jeden Tag sein.
    Und er erhält einen privaten Auslauf ohne von Goethe gejagt werden zu können.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß nicht, wie man das bewerkstellen kann. Sie brauchen sich gegenseitig.

      Sie unterhalten sich mit Infraschall und Zähneknirschen.

      Werden sie verstehen, warum sie nur noch einzeln raus dürfen, obwohl sie eigentlich nur zum Schlafen im Käfig sind ?

      Löschen
  2. Thomas versteht es zwar nicht aber er genießt die Ruhe ohne Bewegung und Schmerzen.
    Er genießt aber auch die Hamster, wenn sie sich mit Ihm unterhalten.

    BG

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Uli,

    das tut mir sehr leid und da ich weiß, wie sehr Du Deine Tierchen liebst, verstehe ich Dich auch sehr gut.

    Ja, es ist recht teuer aber ich habe hier auch meine Erfahrungen gemacht. Die Tierärzte nehmen viel mehr Geld als die Tierklinik in Neubrandenburg. Dazu kümmern die sich dort sehr viel fürsorglicher um die Tiere als wo anders. In der Tierklinik in NB hätte das wohl nur die Hälfte gekostet als in DD.

    Ich wünsche Euch viel Glück und dem Tierchen den Erhalt seines Pfötchens.

    Liebe Grüße, Kathy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Kathy

      Es geht Thommi den Umständen entsprechend gut. Ich versuche später zu bloggen.

      lg Uli

      Löschen
  4. Hallo Uli,

    wir wünschen dem armen Thommi gute Besserung!

    Du hast schon recht, Tiere sind teuer, oft gar nicht in der Anschaffung, aber dann! Unsere Tochter hatte auch Kaninchen, für wenig Geld gekauft oder sogar aus der Bekanntschaft umsonst bekommen. Wenn dann aber mal der Tierarzt angesagt war, ging das schon mal ins Geld.

    Ein kleines Tierarzterlebnis: Als Jugendlicher hatte ich mal am Waldrand eine kranke Katze gefunden. Ich hatte noch nie im Leben etwas mit einem Tierarzt zu tun gehabt, und wusste gar nicht in welchen Preiskategorien sich das da bewegt.

    Deshalb habe ich, als ich da angerufen habe, erst mal vorsichtig angefragt wie teuer es wohl werden könnte. Daraufhin hat der Tierarzt mich fürchterlich zusammen gesch.....! Dabei wollte ich nur wissen ob ich es mir überhaupt leisten kann. Hätte es ein paar Tausend DM gekostet wäre es halt nicht gegangen.

    L. G., Hans

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Hans

      Ja, ein Tier ist in der Gesundhaltung sehr teuer.
      Wir fahren nicht im Urlaub, unser Hobby sind diese Fellbälle.

      Ein TA muss ein krankes Fundtier umsonst behandeln, aber wer will schon ständig mit RA drohen.

      lg Uli

      Löschen
    2. Hallo Uli,

      selbst das wusste ich damals nicht, ich war ja auf dem Gebiet völlig unerfahren. Ich hab mich damals leider vom Tierarzt abschrecken lassen und die Katze so gut es ging selbst gepflegt, das heißt eigentlich nur gefüttert und mit Wasser versorgt. Sie lag in einer offenen Scheune, wo ich ihr ein Lager gebastelt hatte. Irgendwann war sie verschwunden, danach habe ich sie nur noch ab und zu von weitem gesehen, offenbar hatte sie sich gut erholt.

      Wenn der Tierarzt mir damals gesagt hätte das es kein Vermögen kostet und sich im erschwinglichem Rahmen hält, oder das es eben ganz umsonst ist, wäre ich aber sicher mit der Katze zu ihm gefahren. Er wollte mich aber eben viel lieber durchs Telefon anschreien.

      Bei uns auf dem Werk gab es einen Kater der überall herum streunte und von einigen Leuten gefüttert wurde. Als der sich mal etwas gebrochen hatte, und er deshalb zum Tierarzt musste hörte ich zufällig das er als Streuner umsonst versorgt wird.

      Ich hoffe dass euer Tommy alles gut übersteht und wünsche ihm eine gute und schnelle Genesung.

      L. G., Hans

      Löschen
    3. Hallo Hans

      Ich hole schon seit sehr langem Tiere aus Familien oder Zoo-Geschäften, wenn Sie schlecht behandelt wurden.
      Thommi bekam ich durch einen Anruf vom Tierschutz Lünen. Er war als Schlachttier in einem Mini-Außengehege, konnte sich nichtmal drehen.
      Vor seinen Augen wurden andere Kaninchen getötet. Er war sehr bissig. Mittlerweile kommt er selber kuscheln, leckt uns ab. Das hat aber fast 2 Jahre gedauert.
      Ich habe sehr viel falsch gemacht, weil ich geglaubt hatte, was Tierärzte sagen oder was im Internet steht.
      Vieles kann ich (leider) aus Erfahrung grundsätzlich davon abstreiten.
      Das hat viele Tränen gekostet.

      Das du das Kätzchen retten wolltest glaube ich dir gerne.
      Du bist ein guter Mensch.

      lg Uli

      Löschen
  5. Hallo Uli,
    vielleicht heilt der Bruch durch Ruhigstellung. Ich weiß das mit den Kosten. Lasse ich die beiden Katzen impfen, sind 80 Euro weg. Ich freue mich aber, wenn sie gesund bleiben.
    Ich wünsche euch eine schöne Woche.
    LG Joachim

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Joachim

      Nein, dazu ist es zu kompliziert.
      Ich schrieb bei Kathy´s Kommi, ich versuche später zu bloggen.

      Euch allen einen lieben Dank für Eure Wünsche.

      lg Uli

      Löschen
  6. Guten Abend Uli,

    Ihr seid sicherlich im Stress wegen Thommi. Hoffentlich geht alles gut! Meine Gedanken sind bei Euch.

    Liebe Grüße, Kathy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Kathy

      Eine Tüte Schlaf könnte ich brauchen.

      lg Uli

      Löschen
    2. Hi Uli,

      ich würde Dir Dir gerne einen ganzen Sack davon schicken, wenn es ginge.

      Liebe Grüße, Kathy

      Löschen
    3. Guten Abend Kathy

      Daran ist noch nicht zu denken, bin echt KO.
      Danke dir so sehr.

      lg Uli

      Löschen