Sonntag, 21. Juli 2013

Wasserläufer

Heute waren wir an dem Brunnen von gestern um zu schauen,
ob noch genug Wasser da ist,
oder ob wir anderes dort entdecken.

Wir haben etwas gefunden.




Man nennt diese hübschen Tierchen Wasserschneider.
Also so, wie die "Mücken"-Schneider,

Es sind aber Wasserläufer / Gerridae, und gehören zu den Wanzen.

Auf ihrem Körperchen sind in dichter Anordnung so viele kleine Haare,
dass sie nicht unter gehen können.
Diese Haare weisen Wasser ab, und ermöglichen,
dass sie blitzschnell darauf laufen können.

Es gibt zig Arten von ihnen.
Sie leben in stehenden Gewässern, also Bächen, oder notfalls in Brunnen.

Interessant ist, dass sie in Gruppen leben,
und noch weiter interessant,
dass sie in Gruppen jagen.



Also ein Miniwolf im Gewässer.

Bei Wiki.org ist ein tolles Bild davon.

Es soll eine tote Biene zeigen,
die von einem Rudel dieser Wanzen aufgefressen wird.

LINK

BG wird diesen Test mit Hack wiederholen.

Wir haben noch ein Tierchen davon in einem Teich gefunden,
der allerdings mit umlaufenden Wasser versorgt wird.



meine Gedanken:

[ Zhuangzi ]

Der Mensch besieht sein Spiegelbild nicht
im fließenden Wasser,
sondern im stillen Wasser.


lg  Archi

*****************************************

Kommentare:

  1. Die Keinen hatten keine Lust mehr auf den Wellen zu balanzieren, als wir Wasser einlaufen liessen. Die warten da am Rand auf das Ende des Sturms.
    Am Bienenbrunnen stellten wir fest, dass die Leute mit den Kannen nur Wasser zum Giessen entnahmen, ohne neues einlaufen zu lassen.
    Abgestandenes Wasser ist nach Regenwasser ja das Beste. Die anderen sollen wohl ihre Blumen mit Frischwasser giessen.
    "Die Tiere finden ja eh genug Wasser"

    Wir haben mal wieder Wasser nachlaufen lassen und Gut war es.
    Man sollte immer Dankbar sein, für das was man bekommt.

    BG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jepp, Dankbarkeit ist eine gute Sache.
      Aber geben, ohne etwas als Gegenleistung bekommen zu wollen, finde ich besser.

      Geh mal über ein anderes Prog im Blog. Google
      schreibt, dass du nicht schreiben kannst.
      Wahrscheinlich zeigt es nur diese dummen Fehler, weil du nicht in und mit Google schreibst. Nervtötend.
      Morgen ist Linuxtag, mein Schatz. Ich muss noch viel ändern. Ich hab keine Lust zig Einträge zu löschen und zu korrigieren, weil die Politur ihr Putzmittel bei mir ausprobiert ...


      Löschen
  2. Das Interessante bei den Fehlen ist, dass die nur bei Google auftreten.
    Wenn ich einen Kommi schreibe und habe keinen Fehler, schicke den Kommi ab und habe sofort 1,5 Fehler pro Seite.
    Die Fehlerkorrektur von Firefox wird geblockt um so zu sagen nimm Google Chrome. Das Interessante ist, das bei jedem richtigen Hauptwörtern und sonstigen Wörtern diese mit roten Schlangen unterlegt sind und bei den Begriffen Firefox, Google, Chrome und Google+ diese nicht geschieht.
    Deshalb weis ich warum ich Ghostery, Scriptblocker und sonstiges benutze.

    BG

    PS: Früher lautete der Spruch von Google: Don´t be evil.
    PPS: Jetzt ist es eine Firma die alles macht für Macht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Selbst ich habe Probs ohne Fehler hier zu schreiben. Da ich aber als Admin texte, ncht so schlimm, wie bei dir.
      Ich kann löschen und neu zufügen. Wahrscheinlich speichert NSA eine Autovervollständigung.
      Ich sage: " ES fetzt gut " - eNTn-Sprache, war echt klasse.
      NSA sieht "fetzt" = Bombe. Schon ist man dabei.

      Geben wir den Datenmissbrauchern mal ne Chance ^^

      Ich werde bald am Wochenende echt eine Bombe hoch lassen.
      Ich hab nämlich ____ ( ratet mal ) und lass etwas geschehen, werde dabei ( ratet weiter )...

      :-)


      Löschen
  3. Ich werde mein Mehl-Postfach optimieren.
    Wenn die Knaller wüsten, was man mit so nem Kilo Mail alles anfagen kann.. :)

    BG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nu, das Mehl-Postfach war ja gewollt ^^

      Mann kann auch rückwärts suchen.
      Ich suche man einen Ausgang vom Blog.

      Allen Freunden eine gute Nacht.
      Hier ist es ca 36 Grad, stickig, stinkend und hoch explosiv

      Ach noch für NSA vergessen:
      bin NACKT
      Stimmt zwar nicht,
      aber ist auch ein Wort zur Verfolgung ...

      Löschen
  4. Guten abend Uli,
    wie interessant sind doch die kleinen Tierchen. Wasserläufer haben wir auch hier bei uns an ruhigen Stellen im Stadtsee. Über ihre Beschaffenheit und ihr Lebensverhalten hatte ich bisher noch nichts gewusst. Jetzt werde ich sie mal beobachten, wenn ich auf dem Steg liege.
    LG Joachim

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Joachim
      Sie sind sehr spannend.
      Ich würde lieber auf den Steg liegen und anders bobachten. Hier gibt es aber nichts :-)
      Dann müssen die Tierchn also her halten ^^
      lg Uli

      Löschen
  5. Hallo Uli,
    Ihr habt aber Probleme! Für mich das eine ganz andere Sprache, die ich nicht verstehe.
    Ich mag natürlich Tiere aber alle will ich auch nicht in meinem Haus haben!^^
    Einen tollen Wochenanfang Euch Beiden!
    Liebe Grüße, Kathy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Kathy
      Ich mag auch nicht alle Tiere im Haus,
      besonders meine momentanen Besucher sind echt lästig. Ich schreibe gleich darüber.
      lg Uli

      Löschen