Mittwoch, 22. Mai 2013

Warum man hässlich wird


 

Es ist kalt.
Stört mich nicht, solange ich arbeiten muß.


aber:

Den ganzen Tag waren es gute 16 Grad, bis ca 17 Uhr.

Arbeitsrechner gecleant, Updates drauf,
unnütze Startdateien zum X-ten Mal gelöscht,
wieder gecleant und runter,
endlich runter gefahren, dieses Quälteil.


Feierabend

Blick zu den Hasen.
freiwilliges Reingehopse in deren Käfig,
nachgeschaut, Thommy war intus,
klar, Goethe brauch den Hasenschubser,
Käfig zu gemacht,
ab ins Bad,
Haare sortiert, Jeans und Shirt gewechselt,
Lederjacke gesucht, angezogen,
Turnschuhe an, Cappi auf
und raus.


Erster Schritt vor die Tür

Manno was kalt.
heftiger Wind umweht meine Haare,
Cappi verrutscht,
dicke dunkelschwarze Wolken am Himmel,
ein Tropfen,
noch so ein Teil,
ein weiter Tropfen.


Gedanken - neue Scheibenwischer müssen her.

Erstes Geschäft,
nix an Wischer zu erkennen,
abgenervt rum gefahren,
zweites Geschäft, Wischer da,
passende Größe nicht dabei,
überlegt Auto zu tauschen,
gegen intakte Wischer,
aufgegeben,
Tedi angefahren,
Wischer bekommen,
Wischer ins Auto gelegt.

Der Regen hatte aufgehört.


Ich schaute in meinen inneren Spiegel.

Aus meinem freudlichen Lächeln
wurde eine hässliche Fratze.
Aus meinem netten Outfit
wurde eine durchnässte Schlampe.
Aus meinem Weg nach draussen
wurde ein Regenland.
Aus meiner Freude

wurde Hass.

Wer kann mich lieben,
wenn ich mich selber so sehe ?




meine Gedanken :

Haltet jeden positiven Augenblick jederzeit in Euch.
Ihr müsst etwas haben, um Euch daran klammern zu können.
Denkt immer an das Erlebte.
Regen kommt und vergeht.
Wischer sind nur für das Äußerliche,
von anderen hergestellt.

Ohne Wischer leben,
das ist Liebe.

© Archimeda 1


******************************************

Kommentare:

  1. Hallo Uli,
    es ist ein schönes Gefühl, lieben und geliebt zu werden!
    Bei uns regnet es jetzt auch schon seit Tagen und es ist kalt geworden. Die Heizung haben wir aber nicht an. Ich habe viel im Haus gemacht und bin zwischendurch immer mal mit Cleo raus. Da war ich auch patschnass und sah sicher nicht gerade gut aus. Fred hat wieder draußen gearbeitet und sah ähnlich aus. Also, passten wir doch wieder zusammen!^^
    Liebe Grüße, Kathy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Kathy
      So sollte es auch sein, innere Schönheit vor Äußerlichkeiten vorzuziehen.
      Es war symbolisch gemeint.
      Man darf sich nicht aufreiben lassen, durch Wischer & Co. Ach, du weißt schon...
      lg Uli

      Löschen
    2. Guten Abend Uli,
      ich habe schon verstanden!^^

      Einen schönen Abend Euch Beiden!
      Liebe Grüße, Kathy

      Löschen
  2. Hallo Uli,
    der Alltagsstress mit den vielen Kleinigkeiten. Das nervt und wirkt sich aus auf das Aussehen danach. Wirst Du aber anschließend mit Liebe bedacht, glätten sich die Stressfalten wieder, nicht wahr? Liebe ohne Scheibenwischer und - ohne Augenwischerei, den die Augen sind manchmal auch trübe Scheiben.
    LG Joachim

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Joachim
      Genauso ist das. Man sollte sich auch nicht in einer Beziehung hereinreden lassen. Viele Neider erzählen absichtlich Blödsinn.
      lg Uli

      Löschen