Freitag, 3. Mai 2013

Fleischfresser / Sarracenia alata Teil 2

Teil 1

... hier mal ein Update zum Wachstum dieser fleischfressenden Pflanze in Bilder.




man sieht... liest sich ...
liebt ...
oder vergisst ...

Conchi habe ich aus meinem Blog entfernt,
ebenso alle ihre  Kommentare.

Anfragen dazu NUR via Mail,

oder auch nicht. 

meine Gedanken :

[ Friedrich Nietzsche  ]

Das Verlangen nach Gegenliebe 

ist nicht das Verlangen der Liebe, 
sondern der Eitelkeit.


Ich bin total KO,
habe gestern nur 4 Std geschlafen,
heute 9 Std gearbeitet
und
verkrümmel mich gleich ins heiße Bad,
schaue dann Dokus.

lg Archi

***************************************************

Kommentare:

  1. Zwei Themen und beide passen zusammen ;).

    BG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, passt zusammen.

      Schade, dass ich zu gut erzogen wurde um das zu erklären.

      Löschen
  2. Guten Abend Uli,

    schöne Bilder sind das! Conchi habe ich auch von meinem Blog entfernt. So etwas tut man nicht! Andere haben sie aufgenommen und verlinkt, sie hat nicht einen einzigen Blog verlinkt. Tut mir leid aber ich werde nur noch verlinken, wenn ich einen Backlink bekommen. Eigentlich sollte das selbstverständlich sein!

    Erhole Dich gut und genieße das Wochenende!
    Liebe Grüße, Kathy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Kathy
      Danke für dein Lob, es ist ja auch eine besondere Pflanze.

      Die Nicht-Verlinkung finde ich nicht ausschlaggebend.
      Es geht mir um die Lügerei und die auffallende Anschleimerei.
      Ich habe ein seltsames Bauchgefühl, und dieses hatte sich bisher immer bestätigt.
      Warum also ärgern...
      lg Uli

      Löschen
  3. Hallo Uli,
    diese Fotos zur Sarracenia alata sind einmalig. Beobachtet man diese fleischfressende Pflanze, so kann man sehr gut erkennen, dass auch die Pflanzen ein sehr hoch entwickeltes Lebenssystem haben. Sehr schön auch die sehr eigenwillig gefärbten Schlauchblüten. Hast Du sie zu Hause bei Dir?
    Ich bin zur Zeit nicht jeden Tag auf den Blogs, weil ich tagsüber im Garten viel neu gestalte und ordentlich Erde schippen muss. Abends bin ich dann k. o. An diesem Wochenende haben wir hier die "Tage der Offenen Ateliers". Da lasse ich mal den Garten in Ruhe.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    LG Joachim

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Joachim
      Wenn ich schon einen Garten hätte, wäre ich auch kaum im Blog. Also mache dir keine Sorgen darum, dass du wenig Zeit hast.

      Die Sarracenia habe ich an einem Fenster daheim, an dem nur Mittagssonne ist. Da sie im Winter sehr kühl gehalten werden muß, denke ich sie darf im Sommer auch nicht allzuviel Wärme bekommen.
      Sie wird regelmäßig gefüttert und fühlt sich scheinbar sehr wohl.
      Innerhalb der Blüte kan man erkennen, dass sie auch da Beute schnappt. Vielleicht ist das der Grund, warum sie ihren Samen ausbildet. Ich werde mit einem feinen Pinsel mit anderem Blütenektar bestäuben und versuche eine neue Pflanze zu ziehen.
      Vielleicht gelingt mir das.
      lg Uli

      Löschen
  4. Guten Morgen Uli,
    ich wünsche Euch einen wunderschönen Sonntag und viel Freude, bei allem was Ihr tut.

    Liebe Grüße, Kathy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Kathy
      Danke, das wünschen wir euch auch :-)
      lg Uli

      Löschen