Donnerstag, 25. April 2013

Schützt euere Saatgut mit Verstand, nicht mit Lesen von Onlinezeitungen !

Da

AVAAZ

nicht seriös zu sein scheint,

habe ich mich um anderes bemüht.

Es geht mir diesmal um unser Saatgut.

Das Unternehmen Monsanto möchte weitere Patente.

Was ist Monsanto ?

Monsanto wurde 1901 im Bundesstaat Missouri gegründet.

Verantwortlich für "Agent Orange",

ein Entlaubungsmittel, dass im Vietnamkrieg von der USA zur großflächigen Entlaubung von Wäldern und Zerstörung von Nutzpflanzen eingesetzt wurde.
Es wurde mit Flugzeugen großflächig versprüht.
Viele 100 tausende Bewohner und auch ca 200.000 Soldaten erkrankten.
Das Mittel nennt sich TCDD, ist das giftigste Dioxin und bleibt lange in der Umwelt.
Selbst Kinder im Mutterleib werden geschädigt.
 

Damit erklärt sich selbst für mich
das schwammige Neu-Wort " nachhaltig ".


Wer sich Bilder über Auswirkungen antun muß,
kann es


HIER

tun.

Verantwortlich für " Clophen, bekannt auch als PCB "

Das sind hochgiftige und krebsauslösende organische Chlorverbindungen,
die bis in die 1980 er Jahre vor allem in Transformatoren, elektrischen Kondensatoren, in Hydraulikanlagen als Hydraulikflüssigkeit, sowie als Weichmacher in Lacken, Dichtungsmassen, Isoliermitteln und Kunststoffen verwendet wurden.

Verantwortlich für so vieles ...

KLICK


Diese Oranisation möchte nun auch über das Saatgut bestimmen.

ARCHE NOAH und GLOBAL 2000 möchten das verhindern.

ARCHE NOAH
versucht seit über 20 Jahren (!)
sich  für die Erhaltung, Verbreitung und Entwicklung der Kulturpflanzenvielfalt einzusetzen.

HIER


GLOBAL 2000
ist eine österreichische Umweltschutzorganisation,
bietet Informationen zu den Themen Atomenergie, Gentechnik, Klimaschutz, Landwirtschaft uvm

HIER


Saatgut-Politik mit geregelten Updates für eure Favos

Klick


Petition für eine gerechtere Eu-Saatgutverordnung

Bitte unterzeichnet

HIER



lg Archi


****************************************************

Kommentare:

  1. Monsanto ist imho der größte Produzent von gen.verändertem Saatgut.
    Bayer und Co folgen aber wohl dicht auf.
    Monsanto ist aber interessanter Weise ein Chemieproduzent, der die Saatgutsparte aufgebaut hat um "seine" Produkte zu fördern.
    Alles aus einer Hand so zu sagen.
    Money counts and men can go. Irgendwie ist das Verhalten von Monsanto homophob.

    BG

    AntwortenLöschen
  2. Klar ist das homophob. Es soll auch andere Leute geben die homophob = menschenvernichtend sind.
    Die FAZ schein imho ( in my humble opinian = "rechtlich gesichert für Meinungen" ^^ )
    guten Zuwachs zu haben.

    Unterschreib mal wacker

    AntwortenLöschen
  3. Guten Abend Uli,
    ich habe unterschrieben ist doch klar! Mittlerweile habe ich auch eine mail von Campact bekommen, wo es um das gleiche Thema geht. Ganz schlau werde ich aus denen auch nicht. Kennst Du die?

    Euch Beiden noch einen schönen Abend und liebe Grüße.
    Kathy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Kathy
      Danke für deine Unterschrift.
      Ich schau mal, wer das ist, und du solltest dir überlegen, wer dir diese Mail geschickt hat. Ich rechne damit, dass AVAAZ ihre Mitglieder unter anderem Namen wieder holen werden.
      lg Uli

      Löschen
  4. Guten Abend Uli,
    nein, bei Campact habe ich früher schon einmal Petitionen unterschrieben, bevor ich bei Avaaz war. Außerdem ist das eine andere Mailadresse.

    Wenn ich so richtig darüber nachdenke, bewirken diese Petitionen eigentlich nicht viel. Die Völker Europas werden hinten und vorne verarscht von dieser Mafia Bande. Die bekommen wir nur durch eine Revolution weg. Und die nationalen Bilderberg Regierungen, da ist es ähnlich. Man sollte von unten anfangen, nach oben - dann klappt das auch!^^

    Schönen Abend und liebe Grüße.
    Kathy

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Uli,
    ich habe gestern abend die Petition unterzeichnet. Mir scheint, dass "Global 200022 und "Arche Noah", zwei gute Organisationen sind, bei denen man auch unterzeichnen kann. Wenn ich wieder an einer solchen Demonstration in Berlin teilnehme, werde ich schauen, ob sie dabei sind, denn es gibt auch viele kleinere, die unterstützt werden müssen, weil sie sehr aktiv sind. Vielen Dank für den Beitrag.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    LG Joachim

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Joachim
      Danke, das ist lieb von dir. Ich hoffe, es sind Organisationen, die an richtiger Stelle sitzen.
      lg Uli

      Löschen