Donnerstag, 21. März 2013

Tittis Life

Bildquelle überall im Internet

Guten Abend ihr Lieben

Heute mal wieder ein Eintrag, den ich schreibe um aufzuklären.

Es geht um den BH der Frau, Männer können weglesen oder nicht -
aber es muß mal was gesagt werden.

BH steht für Büstenhalter, was alleine schon, wie ein Schimpfwort klingt.
Ich hab Brüste, Tittis oder Busen.

Der name Büste [ eigentlich Bildnisrelief ] erinnert mich irgendwie an so´nen Kopf, bißken Hals dabei, auf ´nem Sockel.

Auf Büsten sieht man fast nur Männer, natürlich ohne Oben ohne,
denn da ist ja nichts.
Außerdem sind die Männer uralt, meistens Griechen -
na die schon wieder ...

Nun mal wieder ernst

Also dieser Büstenhalter hat sich nur auf die obere Partie der Frau konzentriert.
Nix, mit Kopf und Sockel, sondern Lustobjekte an Mensch.
Damit wären wir beim Erfinder.

Wenn meine Recherche ein wenig sicher ist,
kam vor ca 100 Jahren ein Stuttgarter Unternehmer auf die Idee die Frau aus dem Korsettpanzer zu holen.
Von dann an konnte sie wieder sie selbst sein, ohne das sein zu müsste, was sie sein sollte.

Der BH wurde erfunden, heute gibt es ihn mit eingebautem GPS-Sender.

KLICK

der natürlich NICHT in deutsches Land erlaubt wäre.
Ebenso nicht erlaubt wie Handyabhörerei, Datenspeicherung etc.

Nun zur Geschichte :

Ich bin nicht kleinbusig, versuchte einen BH zu kaufen.

Im netten Internet gibt es die nur für Magersüchtige,
wenig Tittis, viel zur Auswahl.
Wenn ich so wenig hätte, würde ich lieber ohne gehen,
warum suchen solche Damen überhaupt ?

Es gibt aber noch Bügel-BH´s, die man tragen könnte -
wenn man sich nicht bewegt.
Außerdem sind da ja eventuell Peilsender versteckt, gelle ?

Im Geschäft gibts nur Spammer-BH´s
PushUps
- die Dinger, die noch rundherum verstärkt sind
 und im Sommer so heiß, dass man vor dem Sex schon umfällt.

Ich bin dann zum Markt gefahren,
den es hier leider nur Donnerstag gibt,
und habe mir Anziehpelle für oben gekauft.

In schwarz-, weiß- und hautfarbend.

Nun habe ich meinen Originalbusen, der sich weich anfühlt,
nicht mit Sendern ausgestattet werden kann.
keine Drahtbügel, die mir das Leben kosten -
und sterbe nicht im Sommer durch Überhitzung.


meine Gedanken :

LMAA

Lächel Mehr Als Andere.


Eure Archi

*******************************************

Kommentare:

  1. Der Begriff "Spammer-BH" ist klasse. Besser als Trojanisches Pferd. *fG*

    Dass mann BH´s mit Stahlstreben ausstattet ist wohl eine Erfindung von Ärzten, die dann unbedingt die Druckstellen betatschen wollen.
    Ein Mann würde so etwas nie anziehen.
    Man stelle sich vor man muss sich in genormte Stahl-Hodenringe reinquetschen.
    Da bleib ich lieber bei den Geräten mit dem Eingriff.

    BG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo BG,
      solltest du mal die Schiesser-Dinger, die dir deine Mami gekauft hat auspacken,
      schicke ich dich ins Altersheim.
      Richtig, Stahlstreben im BH machen Druckstellen.
      Richtig, es gibt eine Überwärmung dadurch, ebenso wie bei PushUps, danach Brustkrebs.

      Löschen
  2. U-Hosen mit V-Ausschnitt benutze ich nicht.
    Die wären mir auch zu unbequem. Immer diese Nähte.
    Vielleicht will man mit den Stahlstreben Härte vortäuschen. Wer die trägt ist hart im nehmen, oder glaubt der Werbung alles und dann macht der GPS-Empfänger +
    Gesichtsbuch-Ortung sinn. Sie kauft oder verkauft alles...

    BG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. U-Hosen steht wohl für Unberechenbar ?
      Die Bügel-BH´s sollen den Busen von unten herum stützen.
      Da die Rückenbändchen allerdings das falsche Material haben rutscht dieses nach oben, der Bügel irgendwohin, wo er Platz findet -
      der perfekte Hängebusen kostet dann mit dem neuen Teil für Größerbusige fast 40 € / 80 DM - purer Schrott.
      Allenfalls der Peilsender funktioniert, der wahrscheinlich für Indien produziert wurde ^^

      Löschen
  3. Guten Abend Uli,

    na das ist ja mal ein tolles Thema! Tatsächlich gibt es kaum noch gute BH´s zu kaufen und wenn, dann sind sie sehr teuer. Was Aldi und Lidl so verkaufen ist meist push up und macht eigentlich total platt. Da ist doch dann wirklich nur Schaumstoff drin.

    Bügel BH´s trage ich eigentlich gerne und mich hat da selten mal ein Bügel gestört. Wenn doch, dann habe ich den Bügel einfach entfernt.

    Im Sommer ist es am schönsten ohne BH und das mache ich auch. Hier auf dem Land geht das gut. Zum Glück hat sich das selbst in meinem Alter noch ganz gut gehalten.

    Liebe Grüße, Kathy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kathy

      Nett, dass du darauf schreibst.
      Das Thema ist so authentisch, dass sich wohl niemand traut.
      Im Sommer bin ich auch ohne, kann es mir ebenfalls erlauben.
      Wenn ich bei Geschäftsleuten bin, ziehe ich natürlich etwas drunter.
      Dieses Etwas fliegt bei Wohnungseintritt gleichfalls, wie die Beschuhung.
      So ein BH finde ich reichlich nervig.
      Danke

      lg Uli

      Löschen
    2. Hallo Uli,

      ich bin eine aufgeklärte, erwachsene Frau und nicht prüde. Ein BH ist ein alltägliches Ding, das man sich eigentlich nur antut, wenn es der Umstand erfordert. Natürlich kleide ich mich auch ordentlich und mit BH, zumindest im Sommer, wenn ich unser Anwesen verlasse. An der Ostsee brauche ich das Ding aber auch nicht, habe trotzdem immer einen dabei, da wir dann auch schon mal am Abend ausgehen.

      Nach meiner Arbeit habe ich damals auch als erstes die Schuhe abgestreift und mich bequehm gekleidet. Das sollte man sich schon gönnen.^^

      Liebe Grüße, Kathy

      Löschen