Samstag, 30. März 2013

Ich habe mit dem deutschen Bundesadler gechattet

Guten Abend zusammen

Da ja morgen Ostern ist,
möchte ich doch auch unserer Regierung ein schönes Fest wünschen.

Also schnell mal auf diesen

Link

Da gibt es nämlich einen Chat vom 

Deutschen Bundestag.


Ein Chat ist ein Programm mit denen sich wildfremde Leute unterhalten können.

Keiner weiß, wer am anderen Ende sitzt -
meinen viele.

Allerdings wird auch die IP übertragen.

Eine IP ist der Fingerabdruck des Providers,
er ist ziemlich so genau,
wie ein Gen.


Also wenn ihr auch mal da chatten wollt,
seid euch sicher, dass man eure IP und so weiter sieht.

Immer nett bleiben ^^

Außer

Conchi 

kann hier wohl Jeder noch  ein Wenig  bleiben ?



Ich lade jetzt nämlich viele Bilder hoch. 
Diese verbrauchen sehr viele MB´s.

@ Conchi - mein Osterwunsch für dich ist freies,
 unbegrenztes Internet.


Nun kommt das Chat-Prog als Snippet.

Viel Spaß euch Allen

Bilder notfalls zum Vergrößern ... blablabla...









In gewohnt unliebenswürdiger Weise

eure Archi




*********************************************

Kommentare:

  1. Das sind doch die gleichen Kommunion´s Sprüche, die man bei jeder Telekommunikations hot-Lein hört.
    Kann man die jetzt auch für die Fehl-Beatmung verklagen?
    Eigentlich glaube ich nicht, dass man Frau Merkel verklagen kann, da sie imho auf einem staatlich subventionierten Frauen-Arbeitsplatz sitzt.
    Da Goldman Sachs als Maßnahmenträger akreditiert ist, stimmen auch die Zuschüsse der BA. Die Merkel wird dann wohl auch über das FAV-Programm der BA bezahlt.
    25% zahlt der Lobyist und 75% die BA, wobei 100% des Gewinns bei dem Lobyisten verbleibt.

    BG

    AntwortenLöschen
  2. Der Bundesadler vom Deutschen Bundestag, als Chatpartner,
    sagt genau nur eines :

    Ich sage EUCH nichts.

    Mehr Gedanken dazu brauch ich nicht.

    AntwortenLöschen
  3. Mehr sagt auch Merkel & Co nicht, weil man sie darauf hin frstnageln könnte und das beim Osterfest.
    Die sind Mehrtürer und keine Märtyrer.

    BG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe deine Rechtschreibung BG.
      Darum müssen eNTen nämlich denken.
      Mehrtürer sind Fahrzeuge, die für viele Leute benutzt werden.
      Märtyrer werden auch nur, auch von vielen, benutzt.
      Dazu sind sie allerdings schon tot.

      Löschen
  4. Hallo Uli,
    nein mit solchen Pfeifen mag ich nicht chatten. Da gibt es schon wesentlich bessere Chats mit mehr Inhalt.

    Liebe Grüße, Kathy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Facebook ?

      Nun muß im Bett, aber BG will noch

      Gute Nacht

      Uli

      Löschen
    2. Guten Abend Uli,
      in facebook chatte ich nicht. Ich habe einen kleinen Privatchat auf meiner Homepage. Da kann ich dann mit Leuten, die ich mag chatten. Natürlich nach Vereinbarung, da ich dort nicht immer herum stehe.

      Ich wünsche Dir noch schöne Feiertage und schicke Dir liebe Grüße.
      Kathy

      Löschen
    3. Hallo Kathy
      Ja, ich hatte deinen Chat gesehen. Vielleicht schaffen wir mal einen Termin im Sommerurlaub ^^
      lg Uli

      Löschen
  5. Bei Mehrtürern hat man mindestens 2 Eingänfe und mindestens 2 Ausgänge.
    Das ist aber Primitivpolitik, da jeder Politiker an jeder Ecke des Raumes seiner Aktivität einen Fluchtpunkt hat.
    Wenn er einmal nicht fliehen kann malt er ein Bild, welches die unabänderliche Notwendigkeit aufzeigt, wobei die Rostflecken mit hübscher brauner Farbe übermahlt sind.
    Seine Unfähigkeit übertüncht er mit Titeln.

    BG

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Uli,
    ich wusste nicht, ob ich heulen oder lachen sollte, als ich das virtuelle Gespräch las. so werden die Leute buchstäblich verarscht. Merkel hat doch auch eine Website, nicht wahr? Wie ist es denn da?
    LG Joachim

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Joachim
      Mir ging es ähnlich.
      Bei Frau A.M. schaue ich vielleicht später mal rein ;-)
      Im Chat waren tatsächlich Links, die nicht aufgingen. Selbst dazu zu blöde...
      lg Uli

      Löschen
  7. Wieder ein Beweis mehr, wie unnahbar und unpersönlich doch diese Regierung ist. Nach Katharinas Beitrag vom 01. 04. wird sich ja dort grundlegend was ändern.
    LG Joachim

    AntwortenLöschen