Dienstag, 12. Februar 2013

Umfrage _ Vergewaltigungsopfer - Todesstrafe erwünscht ?

Wieder ist ein junges Mädchen vergewaltigt worden.

Ihr Name ist Anene Booysen aus einer Kleinstadt in Südafrika.
Sie war erst 17 Jahre.
Sie wurde von zwei Männern vergewaltigt.
Diese waren selber erst 21 und 22 Jahe alt.

In meinen Augen fast noch Kinder.

Man hatte ihr, nach ihrer brutalen Vergewaltigung den Unterleib aufgeschlitzt,
sie sterbend im Industriegebiet liegen gelassen.

Sie verstarb im Krankenhaus und benannte
den Ex-Freund als Täter.

Wie werdet ihr nun darüber urteilen ist meine Frage.

Gibt es für Vergewaltigung eine Entschuldigung ?
Ist es Mord ?
Gibt es für Mord eine Entschuldigung, weil man jung ist ?

Ich habe so viele Fragen dazu.
Einige Fragen habe ich rechtseitig als Umfrage eingestellt.
Ich bitte um eure Meinung.

Ich bin FÜR die Todesstrafe,
wenn es sicher - also kein Indizienbeweis ist.
Sind  Beweise durch Forensik aufschlußreich genug,
oder werden sie auch manipuliert ?

MEINE Meinung :

Wer tötet, soll genau so umkommen,
nicht auf Staatskosten durchgefüttert werden -
um nach einigen Jahren durch einen Psychodoc oder Anwalt weiter leben dürfen.


Danke

Archimeda1

*********************************

Kommentare:

  1. Indien Pakistan, Afghanistan, Saudi Arabien,Ägypthen....
    Alles Länder in denen die Todesstrafe existiert und doch werden Frauen als Tiere 3. Klasse behandelt.
    Bei denen gibt das Geschlecht die Lebenswertigkeit vor.
    Da wird eine Frau erst zum Tode verurteilt und hingerichtet, bevor man das Versäumnis des Mannes beachtet, der seinen Herzschrittmacher nicht reparieren ließ.
    Und Frauen dürfen vergewaltigt werden wenn es Allar beliebt.

    BG

    AntwortenLöschen
  2. Guten Abend Uli,
    ich bin gegen die Todesstrafe. Zu viele Unschuldige mußten schon sterben weil sie fälschlicherweise verurteilt wurden. Es gibt nicht zweierlei Rechtssprechungen z. B. wegen erwiesener Schuld oder ein Indizienprozess. Verstehe mich nicht falsch, ich denke auch, so einer hat kein Recht mehr auf das Leben, wenn er getötet hat. Ich denke nur so, um Unschuldige zu schützen. In den USA werden Menschen zu sehr, sehr vielen Jahren verurteilt, manchmal mehr als sie leben. Die müssen sie auch absitzen und werden nicht vorzeitig entlassen wie in Deutschland.

    In den letzten Jahren wurden in Deutschland viele Menschen unschuldig eingesperrt und wer weiß, wie viele da noch sitzen die unschuldig sind. Auch in der Psychiatrie landet man schnell, wenn korrupte Politiker das wollen! Denke nur mal an den Mann, der bei Merkel geklingelt hat.

    Dieses ganze Justizsystem gehört überholt! Da werden manchmal Täter zu Opfern gemacht und umgekehrt. Ich wünsche mir ein Justizsystem, wo Politiker nicht reinreden können und es nicht nur einen Richter gibt, der das entscheiden kann.

    Liebe Grüße, Kathy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kathy
      Sie wurden fälschlicherweise getötet, weil es Indizienbeweise waren. Ich spreche von Hinrichtung, wenn es um solche Fälle, wie den beschriebenen geht. Da ist nichts schön zu reden oder zu verändern.
      Natürlich soll jeder seine Meinung behalten, sonst wäre es keine Umfrage.
      Ja, das Justizsystem ist kaufbar, koruppt und muß geändert werden.
      Solange die Reichen über die Armen bestimmen werden, wird es wohl eher schlimmer.
      Danke für deine Ansicht.
      lg Uli

      Löschen