Donnerstag, 28. Februar 2013

HAARP - und es kocht weiter

HAARP ist die Abkürzung
für High-Frequency Active Auroral Research Programm.

Das US Militär und das Geophysikalischen Institut der Universität Alaska, Fairbanks arbeiten daran, besser gesagt:
Sie arbeiten damit.
Es steht in Alaska.

Vereinfacht ausgedrückt, ist es eine Art überdimensionaler Radiosender,
mit dem man die Ionensphäre untersuchen kann.
Dazu gehört ein nicht zusammenhängendes Ultrahochfrequenz
( UHF ) -Streuradar.
Damit mißt man Elektronendichten, Elektronen- und Ionentemperaturen und Doppler-Geschwindigkeiten in angeregten und neutralen Regionen der Ionosphäre.

Verständlich übersetzt :

Es dient zur Strahlenmessung.
Je mehr man sich dem Weltraum nähert, je negativer die Ionen.
Die positiven Ionen, die in Erdnähe sind, schirmen also die schädlichen Strahlen ab.
Also ist HAARP so erst einmal eine Schutzmaßnahme.

Man kann durch HAARP eine Menge entdecken.
zB dient es durch verschiedene Frequenzen zur Langstreckenkommunikation mit Flugzeugen sowie mit U-Boote, die bereits getaucht sind.

Das hört sich alles nicht übel an.

Nun kommt das ABER

Es dient inoffiziel als Waffe.

Durch diese Langstreckenfrequenzen kann man nämlich nicht nur empfangen, sondern auch senden.
So ähnlich, wie mit einem Handy, nur wesentlich intensiver.

Jeder hat schon davon gehört, dass Handy-Strahlung schädlich ist und wahrscheinlich darüber gelächelt.
" Ist ja nur ein Handy ... "

Nein, ist es nicht.
Wenn man telefoniert, wird das Hirm quasi durch Strahlung erhitzt.

Nun stellt euch das mal so vor:

Man peilt euer Handy an, verzigfacht die Strahlung.
Was dann ?

Ihr werdet innerlich manipuliert, werdet bewusstseinsdesorientiert.
Verkochung der Emotionen, der Gedanken.

Ich denke, das Gröbste ist nun verstanden.

Nun kommen über HAARP ein paar Zitate

... dessen Forschungsergebnisse verwendet werden, um eine neue Generation von kleinen, tragbaren Waffen zu schaffen, die quasi unsichtbar praktisch jeden Menschen beeinflussen können. Eine Beeinflussung, die sowohl die Möglichkeiten des Krankmachens (physisch und/oder psychisch), des Tötens und der Gedankenkontrolle umfassen. Weiterhin ist die HAARP-Anlage ohne weiteres in der Lage Explosionen von bisher nur von Atom-/Wasserstoffbomben bekannten Ausmaßen an jedem Punkt in einigen tausend Kilometern Entfernung ohne Radioaktivität hervorzurufen.

Bewußtseinsmanipulation
Mit der Aussendung spezifischer physiologischer Muster (z.B. EEG-Signale) und unter Berücksichtigung der Reichweite der ELF-Wellen sind mit dieser Technologie weitgreifende Bewußtseinsänderungen großer Teile der Weltbevölkerung möglich.

Gezielte Induktion von Krankheitsmustern ...
Globale Wettermanipulation ...
Manipulation geophysikalischer und ökologischer Systeme ...

Quelle und vieles mehr von dieser umfangreichen Seite


Alaska-info_de



Untertitel in eurer Sprache einstellen
KLICKT

So sieht das da aus 

HAARP-LIVE-Cam


Archimeda1

************************************************

Kommentare:

  1. Hallo Uli,
    die Videos dauern lang und so schaue ich sie mir mal an, wenn ich Zeit dafür habe. Ich möchte auch mit Fred mal darüber diskutieren, bevor ich Dir darauf etwas antworten kann. Für mich ist das totales Neuland.

    Auf jeden Fall danke ich Dir, dass Du das mit den Spracheinstellungen gezeigt hast. Das kannte ich auch noch nicht. Aber es klappt prima! Großes Lob für Dich!

    Liebe Grüße, Kathy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Kathy
      Ich schaue auch deine Videos oft später an. Man brauch Ruhe und danach Zeit zum nachdenken.
      Fein, dass es mit den Untertiteln nun klappt. Es gibt viele ehrliche Videos in anderen Sprachen.
      lg Uli

      Löschen