Freitag, 4. Januar 2013

Was Herr Rösler aus der FDP noch unterstützt

Der Herr Philipp Rösler ist ja seit Mai 2011
Bundesminister für Wirtschaft und Technologie.

Und weil das Bundeswirtschaftsministerium, kurz BMWi genannt,
noch nicht genug bei der Energiewende verpatzt hat,
unterstützten sie noch so nebenbei  den
Pavillon der deutschen Pelzindustrie auf der „Hong Kong International Fur & Fashion Fair 2012“.

Ja, so was muß auch sein.

Auch früher hatten die Reichen oder Angeberreichen ihre Nerze ohne lebenden Inhalt ausgeführt.
Meistens in der Kirche, das war der Bereich WO man hin musste, damit die Nachbarn gemerkt haben, wenn man einen neuen Fellmantel hatte.

Es musste auch nicht Nerz sein, es ging auch mit Chinchilla, Kaninchen , Fuchs oder andere Tiere.

Hauptsache kuschelig, fellig und tot musste es sein.
Egal, wie getötet wurde.

Jetzt ist heute.
Kirchen wohl ein wenig tabu, aber bereits wieder im Machtanmarsch.

Einen Abschnitt aus dem Bericht von

PETA
möchte ich mal hier zitieren

„Die Brutalität auf den Pelzfarmen, insbesondere in China, ist unbeschreiblich und hinreichend bekannt“, sagt Peter Höffken, Kampagnenleiter für Tiere in der Bekleidungsindustrie bei PETA.
„Daher ist es , skandalös, dass die Geschäfte der deutschen Pelzindustrie in China mit deutschen Steuergeldern gefördert werden.
Wir erwarten von Minister Rösler eine sofortige Einstellung der Förderung von Pelzmessen.“

Na, und ob der Herr Rösler das wohl liest ?
War der nicht mal aus Vietnam ?

OK, das war zu böse, oder nicht ?

Nun noch einen Abschnitt zum Vietnam-Essen von

Greenpeace

Cay Huong haben die drei Herren in Anzügen bestellt;
frittiert, gegrillt, gedünstet, dazu die Knochen eingekocht mit Bambussprossen.
Sie haben Appetit auf eine geschützte Zibetkatzenart, auf deren Jagd, Handel und Verzehr bis zu drei Jahre Gefängnis und 1300 Dollar Geldstrafe stehen.
Die Feinschmecker wissen das und haben sich bereits mit einer Flasche Johnnie Walker in Laune getrunken.
Am Nebentisch wird gerade Ba Ba (Schildkröte) serviert. Die Speisekarte offeriert überdies Te Te (Schuppentier), Nhim (Stachelschwein),
Dui Rung (Bambusratte) und Ky Da (Waran).
Auch das verbotene Speisen. Der Manager wird später erklären, sein Chef habe keine Angst vor der Polizei: „Er steht unter einem Schirm, Sie verstehen.“


Bushmeat ( Buschfleisch ) nennt man das niedlicher Weise ...

Den ganzen Artikel kann man

HIER
lesen

Muß man aber nicht.
Ich muß, damit ich darüber bloggen kann.
Ich fasse zusammen :

Ihr wählt Rösler aus der FDP,
der sowas zulässt






Schaut es euch erst an, 
bevor ihr mit euren neuen Pelz angebt !
Da ist rein gar nichts mit Winterkuschelei !

Die anderen sollten es sich nicht antun.
Es ist grausam.

Bitte unterschreibt die Petition bei PETA

HIER


Archimeda1

************************************************

Kommentare:

  1. So wie diese Leute mit Tieren umghen, gehen sie auch mit Menschen um.
    Das Einzige was die Fürchten ist die Presse.
    Leider ist die Presse in Deutschland so harmlos wie ein Chinchilla im Käfig, der nur auf seinen Tot wartet.

    BG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Menschen können wenigstens sprechen.
      Tiere unterhalten sich untereinander, leider zu leise für manche Irre.

      Das Internet wird bald auch getötet, damit man sowas nicht mehr erfahren kann.
      ACTA oder Co lassen grüßen.
      Warum fahren Merkel und Kumpanen wohl so oft nach China ?

      Löschen
  2. Leider gibt es von solchen Perversen genug.

    http://www.welt.de/gesundheit/psychologie/article112375106/Autofahrer-machen-absichtlich-Jagd-auf-kleine-Tiere.html

    Ich könnte kotzen

    BG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe es gerade durch gelesen.
      Mir fiel auf, dass es wieder auf die > schlechte Kindheit < geschoben wird.
      Der Mensch ist nicht nicht schlecht durch eine schlechte Kindheit, sondern dadurch, dass er abgestumpft ist/wird. Ein Grausam hetzt das andere.
      Man schadet den Schwächeren um sich selber zu ergötzen (?)
      Mir fehlen Wörter der eNTen-Sprache.
      Ich sag es mal in meiner Sprache :
      Es sind Sadisten,die sich nicht trauen, sich mit Gleichgestellten anzulegen. Darum vergreifen sie sich an Wehrlosen und Unschuldigen.

      Löschen
  3. Guten Abend Uli,
    ich habe Pelze in verschiedenen Farben und ich liebe sie. Es sind allerdings keine echten Pelze, sondern Webpelze. Niemals könnte ich einen echten Pelz tragen. Dazu liebe ich Tiere viel zu sehr.

    Ich fand es gut, dass Du Rösler seiner Heimat zuordnest. Stimmt doch, er ist in Vietnam geboren und kann es nicht verleugnen. Er wurde von SPD Mitgliedern adoptiert und so fand er natürlich leicht seinen Weg in die Politik. Besser, er wäre in Vietnam geblieben.

    Ob Rösler nun gerade dafür Geld an die Chinesen gibt, weiß ich nicht. Ich weiß nur, dass China als Kriegsgewinner immer noch Gelder von Deutschland bekommt. Genau so wie der Franzose, der Chinas Part übernommen hat. Dazu noch die USA und England. Wir zahlen und zahlen bis wir endlich eine Regierung finden, die das beendet. Friedensvertrag, Souveränität und Schluß ist damit!

    Rösler wird ganz sicher nicht wieder gewählt. Der Clown taugt nichts!

    Liebe Grüße, Kathy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kathy
      Rösler ist von seiner Geburt und Erziehung Vietnamese und wird es immer bleiben.
      Man kann nicht so eingedeutscht werden, dass man seine Kultur vergisst.
      Ich hoffe auch, dass der bald weg ist. Von mir aus die ganze FDP. Das sind diejenigen, die am meisten dem Mittelstand schaden um ihren eigenen Arsch gen Himmel zu heben.
      lg Uli

      Löschen
  4. Die Menschheit(Frauen & Männer) trugen früher Pelze und tragen Sie noch heute, ja auch ich hab Echtpelz (wenn auch nur Lamm) dass im asiatischen Raum der Canide als Nahrunsmittel dient wie bei uns Hasen und Lamm is euch schon klar!! In Europa wird das Fell der Lämmer und Hasen verkauft in andren Ländern eben anderes Fell!!
    Esst mal Rind ind manchen Hindu Ländern oder fahrt es nur an - andre Länder andre Sitten!!

    Nichts gegen Tierschutz aber jedes Jahr dasselbe nur mit andren Photos zum ....


    Sorry musste sein

    P.S. ich esse fast alles an Fleisch da ich schon einige Länder besucht hab und das Fleisch einfach nur Fleisch dort ist und bei uns in Europa "Haustier"

    Gruss APBT

    AntwortenLöschen
  5. Hallo APBT
    Es geht nicht allein darum was man isst, sondern wie man tötet.
    Du hast Recht, dass ein Haustier in anderen Ländern für uns als Nahrung verzehrt wird und umgekehrt. Ich denk da kurz an Indiens Kühe.
    Das gibt aber niemanden das Recht auf so grausame Weise zu töten.
    Auch in Großdeutschland läuft da einiges schief, nur ist ein deutscher Schlachthof weit mehr unter Beobachtung wie ein Dorf in China oder ähnlicher Region.
    Man kann sich nicht damit beruhigen " ist ja eh schon tot, das Tier "
    Wenn Pelze als Kleidung benötigt werden, sollte man den Tieren einen möglichst schnellen Tod zugestehen. Nicht auf so grausame Weise, wie in diesem Video gezeigt wird.
    Das Fleisch, dass wir hier essen ist ein wenig humaner getötet, finde ich.
    Fellmäntel in unserer Region finde ich nicht wirklich wichtig, da wo du her kommst ist es einiges kälter und bestimmt brauchbar.

    lg Uli

    AntwortenLöschen
  6. Das ist mir ein Graus, wenn ich sehe, wie reiche Tussis und auch Geldsäcke Felle von grausam getöteten Tieren als teure Pelze zur Schau tragen. Das ist eine böse Unsitte, die Männer und Frauen mit Verstand ablehnen und verurteilen.
    Genauso widern mich solche abnormen Essgewohnheiten an.
    Von Rösler können wir keine Vernunft erwarten, denn der ist ein militanter, rücksichtsloser Neoliberaler.
    LG Joachim

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend Joachim
      Ich finde deine Worte > zu Schau stellen < wirklich sehr treffend.

      Rösler hat kein Herz, darum kann er sowas auch befürworten.
      Der gehört nicht in eine Regierung.
      lg Uli

      Löschen
  7. Rösler wird wohl von seiner eigenen Partei in die Ecke gestellt werden. Mal sehen, ob er ein Stehaufmännchen ist. Lach!
    Einen schönen Sonntagabend wünsche ich.
    Joachim

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Joachim
      Ich verfolge den ganzen Tag schon, was in NDS abläuft.
      Celle hat schon mal einen journalistigen Hauptpreis bekommen ->
      die korruptste Stadt von Niedersachsen.
      Aber die Natur ist bombasitisch :-)
      lg Uli

      Löschen