Freitag, 21. Dezember 2012

Weltuntergang war trotzdem, nur manche merken nie was

Heute möchte ich mal Joachims Blogeintrag verlinken.

Es ist sein Gedanke zum heutigen Tag, des Weltuntergangs -
und ich stimme ihm voll und ganz zu.

Bitte erst

HIER

lesen


Ich denke, es ist nicht nur eine Erneuerung,
sondern der Anfang vom  Ende.
Die aufgezählten Punkte sagen bereits, warum die Menschen, in deren jetziger Form und Lebensweise, keine solche Erde verdient haben.

Ich möchte erst noch ein wenig in die Vergangenheit zurück.

Da kommen Menschen in fremden Ländern und foltern und morden, nur weil sie sich an ihren eigenen Glauben festhalten.

Indianer, Andershautfarbige, Sklaven -

Jedes Volk, das in ein Land kommt was es nicht besitzt,
ist gierig es zu besitzen.
Man erreicht dieses nur, wenn sich die Bewohner unterwerfen, versklaven.
Man will deren Religion, Bodenschätze, Psyche.
Zusätzlich wird aus Gier, Neid und Mißgunst das eigene Volk mißbraucht.
Hexenverbrennung ist ein gutes Beispiel dafür.
Das war die beste Art den geistigen und materiellen Gegner auszurotten, Besitz an sich zu bringen -
gemeine, hinterhältige Lügen um sich etwas zu holen, was einem nicht gehört.

Tatort Kirche.

Diese Kirche, in der zig Leute gehen und > christlich < beten.
Diese Leute, die wissen, dass ihre > Heiligen < Mörder waren -
beten sie trotzdem an.
Gut, Vergangenes soll vergangen bleiben.
Bei Jedem ?

Viele missbrauchen Kinder,
nur manche der missbrauchten Kinder trauten sich etwas zu berichten.
Die Kirchenobrigen wurden nie bestraft, nur versetzt.

Ich glaube im Ammiland mussten Kirchen mal für eine verdorbengemachte Kinderseele Geld bezahlen.
Was macht das schon, Kirchen haben Banken...
Der Rest wird versteckt.


Ich möchte nicht sagen, dass ich nicht glaube.
Ich glaube schon,
aber nicht an Menschen, an das Wort > Gott < oder an Heilige.

Ich glaube an die Natur,
und daran, dass diese uns beobachtet.
Wir haben etwas umsonst bekommen und sollten dankbar sein.


Nun wird gefrackt, um Erdgas und eventuell Öl zu bekommen,
obwohl man weiß, dass die Chemikalien das Grundwasser der Bevölkerung vergiften.

KLICK


Es wird gefrackt, obwohl die Umpolung im Gange ist, zig Vulkane brodeln,
die Canaren kurz vor der Zerberstung sind.

Man kann da noch was raus holen, verdienen...

Nun kommt die jetzige Zeit:
Ganz einfach in 3 Wörtern -
Zurück ins Mittelalter

Wir haben die Welt nicht verdient, sondern sie mit uns verschändet.


meine Gedanken :

Die Welt ging am 21.12.2012 nicht unter weil ,
die Mayas uns  nicht zugetraut haben,

dass wir mit unserer arroganten,
unwirtschaftlichen,
ausbeuterischen Art
so lange leben - um den
21.12.2012 zu überleben.

 ©Archimeda1

***************************************************

Kommentare:

  1. Bei den Canaren, auf dem Hot-Spot auch Mantelplume gennant wollen die Spanier Öl fürdern. Man hat dort ein riesiges Ölfeld gefunden.
    Was passiert, wenn die Millionen Tonnen Öl gefördert werden und der Druck auf das Magma nachlässt ist denen egal. Da kommt Spannung auf, die sich in Erdbeben und Vulkanismus ergeben.
    Dass von den Canaren die Übelsten Tsunamis ausgingen interessiert keine Sau äh ich meine Politiker.
    Bei denen ersetzt das Parteibuch den IQ.

    BG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt noch andere Vulkane, die brodeln und dem Menschen Ruhe vorgaukeln.

      Löschen
  2. Yellowatone, Toba und die Long Valley Caldera sind zwar die bekantesten Supervulkane.

    Dann gibt es da noch den/die

    Taupo
    Lazufre
    Vilama Caldera

    Valles
    La Carita
    La Pacama Caldera
    Phlegräischen Felder
    Aegais
    die Eifel-maare
    Fuji
    Aso
    unter Tschechien
    unter Kamtschatka
    Canaren
    Azoren
    Island
    Hawai
    usw...

    Lazufre ist der aktivste Supervulkan, nur die Überwachung ist begrenzt weil der sehr unzugänglich ist. Als Aktivität mächte ich hier Erdbebenhäufigkeit und Anschwellen der Magmakammer bezeichnen.
    Wenn die Magmakammer maximal gefüllt ist, wird irgendein Erdbeben den Rülpser auslösen der die Krankheit der Erde, die Homosapiens genannt wird heilt.

    BG

    AntwortenLöschen
  3. Danke Uli!
    Ein interessanter Bericht von Dir und sehr nachdenkenswert. Ich bin eigentlich ein Mensch der positiv denkt und ich glaube, ich hoffe, wir haben noch eine Chance. Natürlich kann es so nicht weitergehen wie bisher. Wir alle müssen uns dagegen wehren! Nur dann kann es besser werden.

    So wie der (politische) Mensch die Erde vernichtet will, genau so müssen wir dagegen ankämpfen. Erdbeben werden immer mehr und überall werden sie kommen. Ich hoffe, sie treffen zuerst die Bunker der Reichen und Politiker!^^

    Ich wünsche Euch einen wunderschönen Samstag!
    Liebe Grüße, Kathy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Kathy
      Die einzige Lösung wäre ein massiver Aufstand.
      Vor ca 3,5 Jahren sagte mir ein bekannter Mann, dass ihm sehr Böses angedroht wird, wenn er weiter veröffentlicht, dass der Strom spottbillig sein könnte, wenn die endlich neue Leitungen und Einspeiskammern schaffen würden.
      Nun wird der Bürger weiter geschröppft,
      es ist alles so gekommen, wie er es gesagt hatte.
      Der Strom wird teuer, WIR müssen zahlen.
      Es wird noch wesentlich teurer, wie uns gesagt wurde.
      Der Strom wird abgeschaltet, falls die Bürger darüber jammern.
      Man wird uns zeigen, dass wir auf sie angewiesen sind.

      Der Mann ist im übrigen seit damals spurlos verschwunden.
      Wirtschaftsmafia Deutschland.

      Ich könnte noch so viel berichten, muss aber ein wenig acht geben.
      Ich bau mir ein Trafo, das ist sicher !
      lg Uli

      Löschen
  4. Guten Abend Uli,
    Strom ist so billig wie nie zuvor! Alleine was der Staat daran verdient ist schon eine Unverschämtheit! Die Regierenden sind nicht minder gierig als die Banken. Sie brauchen viel Geld um ihre Pensionen abzusichern.

    Fred ist auch dabei, etwas zu erfinden, womit wir Strom bekommen. Ein Notstromaggregat haben wir aber das muß mit Diesel betrieben werden und der ist auch teuer geworden. Aber es gibt eine Möglichkeit, Diesel herzustellen. Wie heißt es so schön? Not macht erfinderisch!

    Menschen verschwinden oft, wenn sie etwas wissen und es ausplaudern könnten. Oder sie haben plötzlich einen tödlichen Unfall. Ich könnte Dir auch Dinge erzählen ...

    Liebe Grüße, Kathy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kathy
      Ja, ich glaube dir das, ohne dass du etwas erzählen musst.
      Wir können tB die Laufkraft der Hamster einspeisen. Damit kämen wir auf mehrere Stunden.
      Statt Diesel könnte man Sonnenblumenöl nutzen, dann wäre dieses Gift nicht im menschlichen Körper. Persönlich versuche ich Wasser einzusetzen, eventuell mit Essig vermischt.
      lg Uli

      Löschen