Mittwoch, 12. Dezember 2012

Schneedrama in DunkelDortmund


Endlich schneit es mal in DunkelDortmund

und dann ist man vollkommen überfordert.

Die EDG hatte nach dem Streusalzdrama vor 2 Jahren zwar genug zum Streuen,

leider klappte das Timing wohl nicht.

Sie waren mit allen Einsatzfahrzeuge im Einsatz, scheinbar nur immer an gleicher Stelle,
anders kann ich mir nicht erklären,
wieso bis ca halb 16 Uhr schon 120 Unfälle gemeldet wurden.

Besonders schneefreudig war man im Dortmunder Süden.
Da konnte man so mal eben ca 20 Minuten auf den Bus warten,
aber eigentlich ist das normal,
auch wenn kein Schnee ist -
macht sich nur als Entschuldigung besser.


Ruhrnachrichen / Dortmund hatte einen kurzen Artikel veröffentlicht.
Zitat :

"Die haben das Blinklicht eingeschaltet, dann gewendet und sind im Gegenverkehr bis zur nächsten Ausfahrt gefahren. Das ist enorm gefährlich",
berichtete Polizeisprecher Kim Ben Freigang.
Mehrere Autofahrer alarmierten den Polizei-Notruf 110, als sie die Geisterfahrer erkannten. Offenbar hatten die Fahrer keine Lust, im Stau zu stehen.
Quelle
man man man ...

Was wäre, wenn die nach Winsen/Aller müssten ?


Da gab es oft Hochschnee, Eisregen und dann im Frührjahr das Hochwasser.
Vor so einem bisschen Schnee mach ich mir weniger Sorgen.

Als ich damals im Sauerland war gab es wirklich viel Schnee,
manchmal bis 30 cm/Tag.
Dieser wurde von den Autos auf der Straße festgefahren, gut wars.
Nun wird gestreut, alles wird zu Matsch, es friert
und ist rutschig. 

Früher war eben doch alles besser. 

So,
nun werde ich mal versuchen was passiert,
wenn man bei Minustemeraturen Seifenblasen macht.




Euch eine schöne Nacht,
kommt gut heim und morgen gut zur Arbeit.

lg Archi 








************************************************

Kommentare:

  1. Vor 2 Tagen hat sich ein Streuer der DEG beim Kurvenfahren verabschiedet. Ohne Einwirkung von Glatteis bei einer Testfahrt.
    Man sollte sich auch bei Normalwetter an gewisse Geschwindigkeitsschilder halten.
    Wenn auf einer Schnellstraßenzufahrt T40 steht hat das manchmal auch einen Grund.
    Da sind zZ richtige Spökenkicker am Steuer.

    BG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Könnte sein, dass sie vorher einen großen, schweren LKW gefahren hatten.
      Das ist anderes bei Streufahrzeugen. Die fahren ja nicht umsonst so langsam.
      Denk mal an den Kasper, der vor 2 Jahren, mit wenigstens 12o km uns und danach den Streuwagen überholt hatte.
      Der lebt jetzt wohl auch unter anderem Horizont.
      Das Prob ist auch da, dass leider andere dadurch abgschossen werden...
      Archi

      Löschen
  2. Hallo Uli,
    ich kenne das noch aus meiner Zeit in Heidelberg. Wenn drei Schneeflocken fielen, brach der Verkehr zusammen. Hier werden die Straßen frühzeitig geräumt und man kommt überall ungehindert hin. Wir auf dem Dorf haben nur unser eigenes Problem aber wenn man Hilfe braucht, genügt ein Anruf. Ich liebe das Landleben!^^
    Schönen Abend und liebe Grüße!
    Kathy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Kathy
      Ja, wird Zeit, dass wir hier weg kommen ^^
      lg Uli

      Löschen