Freitag, 30. November 2012

Warum ich nicht mehr fliege

Von von Alexander Weihbrecht
Da sage noch einer, wir Ingenieure wären nicht zu einem Spaß fähig: Nach jedem Flug füllen Piloten ein Formular aus, auf dem sie die Mechaniker über Probleme informieren, die wahrend des Fluges aufgetreten sind, und die eine Reparatur oder eine Korrektur erfordern. Die Mechaniker informieren im Gegenzug auf dem unteren Teil des Formulars die Piloten darüber, welche Maßnahmen sie jeweils ergriffen haben, bevor das Flugzeug wieder startet. Man kann nicht behaupten, dass das Bodenpersonal oder die Ingenieure hierbei humorlos waren. Hier einige Beschwerden und Probleme, die tatsächlich so von Piloten der Fluglinie QANTAS eingereicht wurden. Dazu der jeweilige Antwort-Kommentar der Mechaniker. Übrigens ist Quantas die einzige große Airline, bei der es noch nie einen Absturz gab. P = Problem, das vom Piloten berichtet wurde. S = Die Lösung/ Maßnahme des Ingenieurs/Mechanikers.

P: Bereifung innen links muss fast erneuert werden.
S: Bereifung innen links fast erneuert.

P: Testflug OK, Landung mit Autopilot sehr hart.
S: Landung mit Autopilot bei diesem Flugzeugtyp nicht installiert.

P: Im Cockpit ist irgendetwas locker.
S: Wir haben im Cockpit irgendetwas wieder fest gemacht.

P: Tote Käfer auf der Scheibe.
S: Lebende Käfer im Lieferrückstand.

P: Der Autopilot leitet trotz Einstellung auf "Höhe halten" einen
Sinkflug von 200 fpm ein.
S: Wir können dieses Problem auf dem Boden leider nicht
nachvollziehen.

P: Hinweis auf undichte Stelle an der rechten Seite.
S: Hinweis entfernt.
    P: DME ist unglaublich laut.
S: DME auf glaubwürdigere Lautstarke eingestellt.

P: IFF funktioniert nicht.
S: IFF funktioniert nie, wenn es ausgeschaltet ist.

P: Vermute Sprung in der Scheibe.
S: Vermute Sie haben recht.

P: Antrieb 3 fehlt.
S: Antrieb 3 nach kurzer Suche an der rechten Tragfläche gefunden.

P: Flugzeug fliegt komisch.
S: Flugzeug ermahnt, ernst zu sein und anständig zu fliegen.

P: Zielradar summt.
S: Zielradar neu programmiert, so dass es jetzt in Worten spricht.

P: Maus im Cockpit.
S: Katze installiert. 

Euch nun einen schönen Flug ins Wochenende

lg Archi

PS:
Wer noch nicht genug hat, kann noch weiter lesen ^^

Quelle aus dem Internet
Autor leider Unbekannt

Wir vertrauen ihnen unser Leben an: Fluglotsen und Piloten! Sie bringen uns über Tausende von Kilometern sicher nach Amerika oder sonst wohin. Sicher? Naja, lesen Sie, was hinter den Kulissen geschieht:

Tower: “Um Lärm zu vermeiden, schwenken sie bitte 45 Grad nach rechts.”
Pilot: “Was können wir in 35.000 Fuß Höhe schon für Lärm machen?”
Tower: “Den Krach, wenn ihre 707 mit der 727 vor Ihnen zusammenstößt!”

Pilot: “Bratislava Tower, hier ist Oscar Oscar Kilo ILS 16″
Tower: “Oscar Oscar Kilo, Guten Tag, Landebahn 16 ist frei, Wind ist ruhig und übrigens, das hier ist Wien Tower.”
Pilot: “Bitte bestätigen, das ist NICHT Bratislava?”
Tower: “Sie können mir glauben: Hier ist Wien”
Pilot: “Wieso Wien? Warum? Wir wollen nach Bratislava und nicht nach Wien!”
Tower: “Oscar Oscar Kilo, Roger. Brechen Sie den Anflug ab, drehen Sie nach links ab und steigen Sie auf 1500 Meter – nach Bratislava.”

Tower zu einem Piloten, der besonders hart aufsetzte: “Eine Landung soll
ja kein Geheimnis sein. Die Passagiere sollen ruhig wissen, wann sie
unten sind.”
Pilot: “Macht nichts. Die klatschen eh immer.”

Pilot: “Da brennt eine Landeleuchte.”
Tower: “Ich hoffe, da brennen mehrere.”
Pilot: “Ich meine, sie qualmt.”

Pilot: “Haben nur noch wenig Treibstoff. Erbitten dringend Anweisung.”
Tower: “Wie ist ihre Position? Haben Sie nicht auf dem Radar!!!”
Pilot: “Wir stehen auf Bahn 2 und warten seit einer Ewigkeit auf den Tankwagen.”

Tower: “Höhe und Position?”
Pilot: “Ich bin 1.80 Meter groß und sitze vorne links.”


Tower (Stuttgart): Lufthansa 5680, reduce to 170 knots.
Pilot: “Das ist ja wie in Frankfurt. Da gibt es auch nur 210 und 170 Knoten… Aber wir sind ja flexibel.”
Tower: “Wir auch. Reduce to 173 knots.”

Pilot: “Guten Morgen Frankfurt Bodenkontrolle, KLM 242 bittet um Starterlaubnis.”
Tower: “KLM 242, voraussichtlicher Start in zwei Stunden.”
Pilot: “Bitte bestätigen: Zwei Stunden Verspätung?”
Tower: “Korrekt.”
Pilot: “In diesem Fall, streichen Sie das ‘Guten Morgen’!”

Tower: “Say fuelstate”
Pilot: “Fuelstate”
Tower: “Say again”
Pilot: “Again”
Tower: “Argh! Give me your fuel!”
Pilot: “Sorry, need it by myself…”

Tower: “Delta 645, Sie haben Verkehr auf 10 Uhr in 10 Kilometern.”
Delta 645: “Geben Sie uns einen weiteren Tipp, wir haben Digitaluhren.”

Tower: “Haben Sie genug Sprit oder nicht?”
Pilot: “Ja.”
Tower: “Ja, was?”
Pilot: “Ja, Sir!!!”

Tower: “Sind Sie mit dem Anflugverfahren vertraut?”
Pilot: “Klar! Was möchten Sie denn wissen?”

 
So, nu abba wech ...

************************************************************

Kommentare:

  1. Ich werde nie wieder fliegen.

    Bei meinem Glück vergessen die Techniker den Piloten aufzuwecken,


    BG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du scheinst mir heute recht empfindlich zu sein ;-)

      Löschen
  2. Liebe Uli,
    wir fliegen auch nicht mehr. Heutzutage wird an allem gespart und so bleiben wir lieber am Boden. ;-)
    Liebe Grüße, Kathy

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Kathy
    Ich fliege lieber in Seifenblasen durch meine Welt.
    Das schillert so schön. Möchtest du mit ?
    lg Uli

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Uli,
    klar, da komme ich gerne mit. So eine Reise ist doch wunderschön!
    Euch Beiden einen schönen 1. Advent!
    Liebe Grüße, Kathy

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen Kathy
    OK, Einladung steht :-)
    Auch euch einen schönen Advent.
    lg Uli

    AntwortenLöschen