Freitag, 9. November 2012

Krokodil-Curry mal anders


Personal

1 Küchenmeister
8 Küchenjungen
4 Ersatzjungen, einsatzbereit

Zutaten

3000 Pfefferschoten
   3 große Krokodile
   1 geräuchertes Stachelschwein
   1 Schubkarre Currypulver
   1 Tonne Reis
   1 Busch Lorbeerblätter

Zubereitung

1. Krogs mit einem Vorschlaghammer kräftig auf den Kopf schlagen.
2. Tränen in einer Pfanne auffangen und später für die Soße benutzen.
3. Küchenmeister weist Jungen an, die Kroks in das erhitzte Schwimmbad zu werfen. Aufpassen, sonst müssen die Ersatzjungen eingesetzt werden.
4. Nach 7 Tagen die Haut abziehen und zum trocknen aufhängen.
- kann man später für Handtaschen verwenden -
5. Nach 10 Tagen fallen alle Zähne raus, gut verwertbar für Amulette, Schmuck usw. Nun Suppe zubereiten->
6. Schwänze abtrennen.
7. Die überlebenden Küchenjungs samt Kroks und Stachelschwein in mundgerechte Stücke schneiden.
8. Gewürze zufügen und zwei weitere Tage kochen lassen.
9. Reis nach Packungsanweisung zubereiten.

Das Krokodil- Gericht ist gar, wenn Aasgeier über dem Schwimmbad zu kreisen beginnen.


Bildquelle unbekannt

Lasst es euch schmecken

***************************************************

Kommentare:

  1. Hallo Uli,
    der Firefox ist zweimal abgestürzt als ich Dir einen Kommentar auf diesen Artikel schreiben wollte. Ich verstehe es!^^
    Schönen Abend und liebe Grüße!
    Kathy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Kathy
      lade dir mal
      http://www.chip.de/downloads/Ghostery-fuer-Firefox_37693930.html

      Alles anklicken, außer Flag Counter, Google+ und Google FriendConnect.
      Dann sollte das Prob gelöst sein.
      lg Uli

      Löschen
  2. Hu hu Uli,
    danke Dir aber es ist alles wieder bestens! Manchmal hat eben solche Tage! Was solls!
    LG Kathy

    AntwortenLöschen