Mittwoch, 21. November 2012

Google _ Papyrosaurus ist jetzt online

mein Bild

Ich werde meinen Blog auslagern.

Ständig Ärger mit der Kommentarfunktion,
meinen Sicherheitseinstellungen usw

Firmen können/sollen sich nach vorne kaufen.
Sie haben tausende Mitarbeiter die Kunden annerven.

Wen interessiert denn der Mist ,
wenn einer in Google schnell gefunden wird ?

Derjenige hat nur viel Geld hingeblättert,
ist darum noch lange nicht eine bessere Firma.


Ich möchte kein Facebook, kein Twitter, kein MSN
erst recht kein Google+

Ich möchte funktionierende Widgets,
ohne, dass ich mich nackig repräsentieren soll !

Mich nervt in Gmail die Unübersichtlichkeit und die Werbung,
die Aufforderung mir Dies und Jenes anzuschauen -

Ich hasse Hotelwerbung, weil ich eh nicht verreise...

Nein, ich hasse jegliche Werbung, sonst würde ich sie ja frei schalten.

Aber am meisten hasse ich es,
wenn jeder Schritt von mir durch Tracker kontrolliert wird
und ich irgendeinem Schwachmat folgen soll !


Ich werde hier weiter bloggen,
bis ich meinen Blog in meiner Domain gesichert habe.
Oder Google mich entfernt

Dann bekommt ihr die neue Adresse.

Man findet mich, oder auch nicht.


Schade Google,
ich habe gedacht es würde bleiben wie es war...


Bildquelle unbekannt

Archimeda1

*************************************************

Kommentare:

  1. Guten Abend Uli,
    jetzt hast Du aber mal richtig abgelassen! ;-)
    Du hast Ärger mit der Kommentarfunktion? Das kenne ich überhaupt nicht, zumindest nicht bei blogspot.
    Von Gmail bin ich begeistert und die Werbung nehme ich nichtmal wahr. Auch nicht die Werbung im Radio und TV. Ich bin in facebook, Twitter und Google+ und überall habe ich nette Menschen kennen gelernt. In Twitter und Google+ bin ich selten, in Facebook fast jeden Tag. Da erfährt man sehr interessante Details über Politik und unser Land. Na ja, ist vielleicht Zufall, da mich Freunde in eine Gruppe geholt haben, die mir ausnehmend gut gefällt.
    Ich sag immer ... leben und leben lassen. ;-)
    Schönen Abend noch und einen angenehmen Donnerstag.
    Liebe Grüße, Kathy

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Kathy
    Ich schreibe dazu noch etwas, heute wohl nicht,
    muß nach der Arbeit zum Doc.

    Nur mal ein Beispiel von einem Gadjet
    Steht im Adminbereich:
    "Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten. "

    Wenn ich den Link dann anklicke erscheint folgende Meldung :

    "

    Die von Ihnen angeforderten Informationen stehen derzeit nicht in Ihrer Sprache zur Verfügung. Sie können sich dieses Hilfethema jedoch in einer anderen Sprache anzeigen lassen. Wählen Sie hierzu eine Option aus der unten stehenden Liste oder laden Sie die Google Toolbar herunter. Mit diesem Tool können Sie Websites sofort in 42 Sprachen übersetzen.

    English (US)‎....

    " ? Das ist nur ein wenig davon. Auch sehe ich entweder nicht, dass Kommis geschrieben wurden, oder andere Widgets sind abgeblockt.

    Gmail:
    Sie schicken dir passende Werbung zu deinen Mails.
    Wie geht das wohl ? Mit Gedankenübertragung, oder ist es eher so, dass sie gelesen werden ?
    Gelesen und WO gespeichert ?

    Mir ist es egal, ob andere sich in Communities aufhalten,
    aber ich persönlich will das nicht.
    Dafür gibt es mehrere Gründe,
    der wichtigste ist allerdings der Datenschutz.

    Ich lege auf Sicherheit mehr wert, als auf Freunde,
    von denen viell. mal einer dabei ist, der wirklich Freund ist.sein könnte.
    Zu den Likes.
    Man kann sie genauso kaufen, wie Äpfel. Kostet für ca 50 Facebook-Likes ca 20 €.

    lg Uli

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Uli,
    wenn ich in meinen Adminbereich von blogspot gehe, da sehe ich sofort ob ich einen Kommentar habe. Da ich drei Blogs bei blogspot habe, sehe ich sofort in welchem der Kommentar geschrieben wurde, danach lese ich sie gebe sie frei.

    Natürlich liest Google nicht alle mails, da hätten sie viel zu tun. Es werden Worte aus der mail verwendet, um die passende Werbung zu schalten. Jeder Betreiber einer e-mail kann natürlich mitlesen, wenn er will. Gespeichert werden die mails wohl in den USA, nehme ich mal an. Bei der Telekom werden sie wohl in Deutschland und der USA gespeichert.

    Selbstverständlich ist das in Ordnung, wenn Du Dich in keiner Community aufhalten willst. Das ist ja jedem selbst überlassen.

    Mir ist auch bekannt, dass man sich Likes und Follower kaufen kann. Wer das tun möchte, bitte sehr. Mir wäre da einfach das Geld zu schade. Da kaufe ich mir dann doch lieber Äpfel.

    Ist Dir eigentlich bekannt, dass es Satelliten gibt von denen man alles überwachen kann. Sie sind sogar schon so weit, dass sie es so nah heranzoomen können, um einen Brief mitzulesen. Selbst Gespräche können sie mithören und aufzeichnen. Wenn man also wirklich keine Beobachter will, dann sollte man die Fenster und Türen dicht machen und am besten nur schreiben und nicht reden.

    Mir stinkt das auch alles aber was soll ich machen? Mir stinkt es, dass die Amis in meinen Bankkonten spionieren können und jeder Beamte da Einblick hat.

    Jeder Lauscher an der Wand, hört seine eigene Schand!

    Liebe Grüße, Kathy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kathy
      Politiker haben keine Handys.
      Diese sind nämlich sehr einfach abhörbar - das zu den Satelliten.
      Das Problem ist in der Nähe.
      Ich gehe zwar nicht in Facebook und Co, bin aber genauso unsicher.
      Auch ich weiß keinen Rat :-(
      lg Uli

      Löschen
    2. Hallo Uli,
      ich habe zwar Handys, die nutze ich aber nicht oder nur sehr selten. Über die Handys kann mich keiner überwachen, da sie meist nicht aufgeladen sind. Fred ist Diplom Ingenieur für Nachrichtentechnik, der weiß schon was geht und was nicht. Er bildet sich auch immer weiter und ich staune manchmal, was er mir erzählt. Man hat kaum eine Chance, dem zu entkommen.
      Liebe Grüße, Kathy

      Löschen
    3. Hallo Kathy
      Du müsstest den Akku raus nehmen, damit dein Handys abhörsicher sind.
      Fred ist sicherlich ein sehr guter Nachrichtentechniker. Leider erfährt man manches nur aus direkter Hand.
      Ich weiß nicht, ob ich wieder Stress mit jemanden aus der Politik bekomme, wenn ich jetzt etwas genauer werde, ist mir aber auch im Moment egal:
      Mein verstorbener Ex-Freund sagte es mir. Diese Familie sind berühmte Politiker, verkehrt u.a. mit Frau Merkel & Co.
      Glaube mir, frag mal Fred spezifischer dazu.
      Vielleicht darf er nicht alles sagen, was er weiß. Auch ich musste einiges unterschreiben.
      Tut mir Leid Liebes.
      Wir haben keine Möglichkeit uns wirklich zu schützen.
      lg Uli

      Löschen