Montag, 23. Juli 2012

Tomatensucht - dein ist der Augenblick


Ich werde in der letzten Woche vor meinen 10 Tagen Urlaub von 11 bis 20 Uhr arbeiten-
Das ist nicht ganz so stressig.
Die nächsten Tage soll es richtig heiß werden,
bei dem Dauerregen ist das mal eine Abwechslung.

Vorgestern hatte es hier nur eine Nachttemperatur von 4 Grad,
und ich bin froh,
dass ich Samen von den > besonderen < Tomaten trockenen konnte.
Sie müssen nämlich sehr langsam trocknen, damit man sie später zur Aussaat benutzen kann.
Ich benutze sonst Wildtomaten,
sie sind ca 3mal so groß, wie Erbsen, gelb-grün (?) und sehr süß.

Ich versuche ständig neue Tomaten zu züchten.
Das ist oft sehr mühsam, weil ich mit einem Pinsel verschiedene Blütensorte bestäube.
Aber es macht einen tollen Spaß.

Sie schmecken alle anders.
Darum war ich erfreut, dass ich im REWE
3 neue Sorten gefunden habe.


Das Große, rechts oben, ist eine veränderte Fleischtomate. Das gelbe gehört dazu.
Sie ist nicht mehlig, aber auch nicht besonders tomatig.

Links sieht man die kleinere Streifentomate.

Man hat mir davon abgeraten sie zu kaufen,
und gerade darum habe ich sie geholt.
Jeder hat andere Geschmacksknospen, meine sind besonders ausgeprägt -
und auf andere hören, ist eh nicht mein Ding.

Sie ist etwas mehlig, süß-sauer.
Auf Essig kann man ruhig verzichten, ein wenig Stevia

sollte aber dazu.

 -> Zu Stevia schreibe ich später noch etwas.

Ganz unten ist sieht man eine sogenannte > schwarze Tomate <.
Früher wurde sie > russische Tomate < genannt.

Wenn sie noch ein wenig in der Sonne liegen würde, wird sie noch dunkler,
ist aber auch in diesem Stadion sehr aromatisch,  sehr süß.
Jedes Gemüseteil war besonders lecker, zusammen ein kulinarischer Traum.

Alles in allem, habe ich einen tollen Salat bereitet.
Üblicherweise nehme ich viele Kräuter und Blüten


Man sieht Basilikum (blau), Majoran (weiß) -
rote Zwiebeln, Olivenöl, Zitronenmelisse, Stevia, Salz und schwarzen, sowie bunten Pfeffer kommt noch dazu.
Etwas Feigenessig wird darüber gesprüht, wahlweise kann man auch Balsamico-Essig benutzen.

Den besten Tomatensalat habe ich allerdings bei einem Italiener gegessen.
Den gab es als Vorspeise.
Fleischtomaten wurden in winzige Stücke geschnitten, mit Olivenöl und Knoblauch vermischt, kalt gestellt - fertig.

Meine Erfahrungen haben mit den verschiedenen Gerichten gezeigt,
dass zu Tomatensalat keine Zwiebeln dürfen.
Der Geschmack wird sonst verfälscht.

Nun nehme ich BG´s Thommi, der eben seine Wohnzimmerecke total versaut hat -
seine Lieblingsbeschäftigung -


und werde mich genauso wohl fühlen.

Ach, Goethe, den Tapetenfresser -
 nehme ich ein wenig später dazu ^^

Schlaft gut Freunde

meine Gedanken :

[ Friedrich Schiller ]

Nicht in die ferne Zeit verliere dich!
Den Augenblick ergreife!
Der ist dein.


lg Archi


**********************************************************

Kommentare:

  1. Thommy und Goethe sind zwei liebe Fell-verlierende Hasen die dringend entfällt werden müssen. Die Apachen hatten damals einen Griff dazu. Dann muß man die Haare nicht immer zusammenbürste.

    *Kuss*
    Dein Bärchen

    PS: Die Tomaten waren lecker, und das beim Griechen abgeschaute Tomaten-Rezpt wird auch noch perfektioniert.

    AntwortenLöschen
  2. Hi Bärchen,
    wenn man die Häs-chen entfällt. fehlt Fell.
    Wenn die Apachen Häs-chen entfellen, fehlt Leben.
    Was man dann zusammen bürsten könnte, ist mit einer roten Tomate allerdings sehr ähnlich.
    Bei lecker ist nichts zuzufügen,
    Steigerung von lecker ist unsinnig.
    Man stelle sich vor,
    lecker, leckerer, am Leckersten

    Ich schnapp mir jetzt Thommy, verfälle dein Bett und entspann mich ^^

    AntwortenLöschen
  3. Aber lasse die Axt im Wald, sonst hängt das Bett wieder schief.

    *Kuss*
    Dein Bärchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Falls du einen Psycho-Doc brauchst ---->
      Ich kann dir tausende empfehlen *fg

      Löschen
  4. Guten Morgen Uli,
    Tomaten gibt es in zahlreichen Sorten und ich kenne einige. Dir schwarze von der Krim, habe ich einmal von Joachim bekommen und sie schmeckt sehr gut. Überhaupt, Jochim hat sehr viele Sorten und alle, die er mit mit mit gab, davon habe ich mir natürlich Samen für das nächste Jahr aufgehoben. Alle sind aufgegangen! Früchte haben sie auch schon aber sie sind noch alle grün. Die Sonne hat einfach gefehlt. Aber jetzt ist sie ja da!
    Liebe Grüße, Kathy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Kathy,
      angeblich soll die schwarze Tomate "ganz neu, nie dagewesen etc" sein; dabei hatte ich sie damals schon, leider etwas kleiner ^^
      REWE bildet anders herum *fg
      lg Uli

      Löschen
  5. Guten Morgen Uli,
    vieles, was es früher schon mal gab, verkaufen sie uns als neue Zucht oder Erfindung. Noch leben wir und können uns daran erinnern. *lach* Die Jungen wissen das natürlich nicht aber auch sie werden Erfahrungen sammeln.
    Liebe Grüße, Kathy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kathy,
      es ist ein Vorteil schon so manches gehabt zu haben ^^
      lg und auch dir einen schönen Tag
      Uli

      Löschen