Montag, 16. Juli 2012

Beschneidung in Deutschland - wird wieder das Grundgesetz geändert ?


Ich schäme mich deutsch zu sein !
NEIN - Ich schäme mich, dass man in Deutschland nicht deutsch ist  -

... sondern nur um andere Religionen und Ansichten
herum krepieren darf ...

Artikel 2.2

"(2) Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich. In diese Rechte darf nur auf Grund eines Gesetzes eingegriffen werden."


Story

Da kam doch eben mal ein kleiner jüdischer Junge in die Zwangsbeschneidung von seiner Familie und Unter-Familie.
Der hatte dolle Nachblutungen.
Er ging zum Doc nach Köln -
Alles ging zum Gericht und es wurde dann entschieden,
dass es so was gar nicht mehr geben darf.
Story-Ende

Der jüdische Vorsteher der Gemeinde findet sowas
" unglaublich" und wettert mal wieder das üliche Gesülze von
" Deutschland, Judenkrise ", halt die alte Leier...

Nun möchte man auch hier das Grundgesetz  > ein wenig abwandeln <

Zitat
" Allerdings haben sich die Väter des Grundgesetzes eine Hintertür offengelassen, die es erlaubt das elementare Menschenrecht der körperlichen Unversehrtheit per Gesetz außer Kraft zu setzen. "

Quelle kommt unten

Ich bin weltoffen, habe nichts gegen Juden, Deutsche und andere Religionen -
aber DAS geht zu weit !


Wenn man ich das Bild, dieses Kleinen sehe,
kann ich seine Schmerzen fühlen.



Quelle

Es ist in Deutschland verboten,
dieses scheußliche Ritual bei Frauen durchzuführen. -

Warum wird also in Erwägung gezogen,
dass so eine schmerzvolle Prozedur bei Männern durchgeführt werden darf ?!

Nun noch ein Video von Youtube,
wo das kleine Männchen noch sehr klein ist.

Es ist so schrecklich, dass ich nur einen Link setze


LINK

... und wieder ein Grund zum schämen > deutsch < zu sein

Zitat
" Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) fand Zeitungsberichten zufolge ebenfalls klare Worte zum umstrittenen Kölner Urteil. „Bild“-Zeitung und „Financial Times Deutschland“ zitierten die Kanzlerin unter Berufung auf CDU-Mitglieder mit den Worten: „Ich will nicht, dass Deutschland das einzige Land auf der Welt ist, in dem Juden nicht ihre Riten ausüben können. Wir machen uns ja sonst zur Komiker-Nation.“

Quelle


Beschneidungen in Deutschland: 
Diskriminierung des männliche Geschlechts

klick

meine Gedanken :

[ Otto von Bismarck ]

Es wird niemals so viel gelogen wie:
vor der Wahl,
während des Krieges und  

nach der Jagd.


Archimeda1

*****************************************************

Kommentare:

  1. In vielen Ländern ist das Beschneiden von Kindern verboten.
    Als Erwachsene dürfen sie sich natürlich alles wa sie wollen entfernen lassen.
    Ist es medizinisch notwendig, zahlt die KK,
    Ist es nicht notwendig zahlt man selber.

    Ich soll also zukünftig mit meinen KK-Beiträgen die religiösen Rituale bezahlen?

    Da gibt es ein Nein.
    Mein Ohrpiercing bezahlt auch keine KK.

    BG

    AntwortenLöschen
  2. Guten Abend Uli,
    ich wußte gleich, das Gesetz wird wieder gekippt! Obwohl ich es gut finde, dass Kinder nicht gequält werden. Solche Riten aus Urzeiten sind unmenschlich. Das könnte man zumindest mal modernisieren! Eigentlich wären jetzt die Ärzte dran, diesen Eingriff zu verweigern. Aber die wollen ja Geld verdienen!
    Was Merkel da gesagt hat, ist ein Hammer! Die Komikernation sind wir doch schon lange, seit mehr als 60 Jahren. An der Spitze unseres Landes haben wir Verräter, die gegen das Volk sind!

    Auch wenn BG das Thema verfehlt hat, finde ich es wichtig! Ich möchte mit meinen Krankenkassenbeiträgen nicht, dass unschuldigen Kindern so etwas passiert! Ich werde mal meine Krankenkasse anschreiben! Wenn die Kinder quälen, dann sollen sie das zumindest aus eigener Tasche bezahlen!

    Du brauchst Dich nicht schämen, dass Du deutsch bist! Schämen müssen sich da ganz Andere! Du bist ein guter und ehrlicher Mensch, der wie alle Deutschen betrogen wird.

    Liebe Grüße, Kathy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kathy
      Religion hin oder her, es ist eine unmenschliche Situation. Ich weiß nicht warum das gemacht wird, ist mir auch egal,aber jemanden extra große Schmerzen zu bereiten, nur weil Himmelskomiker das irgendwo wollen - geht gar nicht.
      WO bleibt PETA mit "Rettet die Kinder" ?
      Ist jedes verdammte Schwein mehr wert, als ein Kind ?
      Warum geht das nicht mit Betäubung ?!
      Wieso nimmt man nicht alles Kirchen die Macht, damit meine ich alle Religionen.
      Es sind nur normale Menschen, die etwas durchsetzen wollen.
      Falls es so was, wie einen Gott gibt -
      WO hat der aufgeschrieben, dass man jemanden quälen darf ?
      Was eine Scheißwelt !
      Die ganze Antike zeigt, dass Kirchen nur auf ihren eigenen Vorteil bedacht sind. Denk mal an die Spanier, wie sie im Maya-Land gewütet haben...
      ach, ich bin so wütend !
      lg Uli

      Löschen
  3. Hallo Uli,
    ich stimme Dir voll zu! Die Religionen werden trotzdem nicht abgeschafft. Damit wird auch viel Geld verdient. In Deutschland wird die Kirchensteuer gleich an die Kirche überwiesen, wie die Steuer an den Staat. Selbst ein Arbeitsloser zahlt Kirchensteuer, ob er in der Kirche ist oder nicht. Kirche und Staat nehmen sich nichts! Es liegt an den Eltern ihrem Kind so etwas nicht anzutun. Glaube, hin oder her! Der Staat muß das Gesetz erlassen und basta. Aber der heutige Staat ist einfach nicht mehr zuverlässig. Statt intelligenten Menschen, sitzen dort ein Haufen Chaoten, die nur ihre eigenen Vorteile sehen!
    Ich würde meinem Kind das nicht antun!
    Liebe Grüße, Kathy

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen Kathy
    Man kann austreten und dann Widerspruch einlegen. Bei der Witzwen-Rente bekommt man auch erst eine Nachricht, obwohl man schon ausgetreten ist.
    Ich habe widersprochen, fast 22 € gespart.
    lg Uli

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Uli, ich bin schon lange nicht mehr in der Kirche und zahle auch nicht über die Witwenrente eine Kirchensteuer.Da habe ich schon aufgepasst. Ich bekomme ja eh nicht die volle Witwenrente ausbezahlt, da ich hier im Osten lebe und der Freibetrag fast 100 Euro niedriger ist. Das heißt, im Westen würde ich 100 Euro mehr bekommen. Ich sag ja, man wir überall beschissen in diesem Staat.

    Liebe Grüße, Kathy

    AntwortenLöschen
  6. Hi Kathy
    Die Damen, die jetzt Witwen werden, bekommen nur noch die ganz kleine Rente, die ist dann zeitlich begrenzt.
    Warum im Osten alles weniger ist, wie hier im Westen ist mir nicht erklärbar. Vielleicht darum, weil Wessis noch den Soli höher zahlen. Wenn der bei Ossi und Wessi weg fällt, könnte man dann das Geld gleich auf die Bevölkerung verteilen, gerechter halt. Das ist wieder ein Vorwand der da Oben.
    lg Uli

    AntwortenLöschen
  7. Hi Uli,
    meines Wissens wurden die Witwen- und Witwerrenten im Jahr 2002 auf von 60 auf 50% gekürzt. Da alle Renten gekürzt wurden und das bereits mehrere Male, wird es natürlich immer weniger. Von einer zeitlich begrenzten Witwenrente habe ich noch nie gehört. Seit wann soll das denn sein?

    Warum im Osten weniger Rente bezahlt wird und warum der Freibetrag und die Löhne kleiner sind? Na weil wir eine rechtsfreie Zone sind. Den Soli zahlen alle und wenn das Geld alles hier im Osten verwendet würde, hätten wir wenigstens gute Strassen. Ich weiß nicht, wo das Geld hinfließt. Hier in den Osten bestimmt nicht! Vielleicht auf ausländische Konten?

    Schließlich hatte der Osten auch Werte, die von der Treuhand verramscht wurden. Da wurden dann die Maschinen und Gebäude verkauft und die waren reich. Die Menschen wurden hier alle betrogen. Es gab da auch mal eine Sendung darüber. Unglaublich!

    Liebe Grüße, Kathy

    AntwortenLöschen
  8. Es gibt, zumindestens in Wessiland, die große Witzwenrente nicht mehr. " Durch das Altersvermögensergänzungsgesetz wurde auch das Hinterbliebenenrecht neu geregelt.
    Zitat

    "Altes Recht:

    Das alte Recht gilt weiter für Ehepaare die vor dem Jahr 2002 geheiratet haben und der ältere Partner an diesem Tag bereits schon 40 Jahre alt war und in den Fällen wo der Ehepartner vor dem Jahr 2002 verstorben ist. Für die große Witwenrente muss der verstorbene Ehepartner die allgemeine Wartezeit von 5 Jahren erfüllt haben und der noch lebende Ehepartner muss das 45. Lebensjahr vollendet haben. Anstatt der 45 Jahre gilt das gleiche wenn der Ehepartner berufsunfähig oder erwerbsunfähig ist oder ein behindertes Kind bzw. ein Kind unter 18 Jahren erzieht. Ist alles erfüllt bekommt der überlebende Ehepartner die große Witwenrente, die bis zu 60 Prozent der ganzen Rente des Verstorbenen beträgt. Sonst gibt es die kleine Witwenrente, wo auch die allgemeine Wartezeit von 5 Jahren erfüllt sein muss aber es gibt nur bis zu 25 Prozent der vollen Rente des verstorbenen. Diese kleine Witwenrente wird aber auf die große Witwenrente umgestellt wenn der überlebende Partner das 45. Lebensjahr vollendet hat.
    Neues Recht:

    Geändert hat sich dass nach dem Tod des Versicherten die Witwenrente 3 Monate lang in voller Höhe der Versichertenrente bezahlt wird. Nach diesen 3 Monaten wird dann entweder die kleine oder große Witwenrente bezahlt. Allerdings wird die kleine Witwenrente nur noch befristet für 2 Jahre bezahlt. Neu ist auch dass die Ehe mindestens 1 Jahr bestehen muss außer wenn der Ehepartner überraschend verstirbt zum Beispiel durch einen Unfall."

    Quelle
    http://www.versicherung-in.de/witwenrente-unterschied-kleine-grosse-information-20080417-2-1834/

    Das ihr den gleichen Soli zahlen müsst, war für mich neu- auch geändert ?
    Unsere Straßen in DD sind echt besch...es wird nur geflickt. Da der Teer nicht mehr in Reinheit benutzt werden darf, bröckelt es bei Frost wieder, und nächsten Frühling ist es weitaus schlimmer - in Winsen/Aller sind sie super.

    lg Uli

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Uli,
    ich danke Dir für die umfassende Auskunft. Solange ich gearbeitet habe, bekam ich nicht einen Cent Witwenrente. Erst als ich in Altersteilzeit gegangen bin, bekam ich einen kleinen Betrag. Seit ich meine Altersrente beziehe, hat sich dieser Betrag erhöht. Durch den geringeren Freibetrag, habe ich einfach hier im Osten ca. 100 €uro weniger. Wäre ich nicht in Altersteilzeit gegangen, müßte ich heute noch malochen! Ich habe gerade noch so die Kurve gekriegt. Heute ist das wohl nicht mehr möglich.
    Der Soli wird in ganz Deutschland gleich bezahlt. Natürlich zahlen die Menschen hier weniger, da sie auch weniger verdienen. Ich werde demnächst mal ein Bild auf meinen Blog stellen, da kann man sehen wie die Autobahnausfahrt oder Auffahrt aussieht. Außerdem gibt es hier noch viele Strassen, die man einfach nicht befahren kann. Sie scheinen aus dem Mittelalter zu sein und sind echt gefährlich.
    Liebe Grüße, Kathy

    AntwortenLöschen
  10. Guten Abend Kathy
    Das ist auch hier von dem Grundverdienst abhängig, wenn man noch arbeitet. Das ist aber kein öffentliches Thema, sondern nur für Mails, wenn überhaupt.
    Ich fände es ganz toll, wenn du mal deine Straßen postest,und mal aufklärst -
    denn hier im Wessiland ist man arroganterweise der Meinung,
    dass bei euch alles golden glänzt.

    Man muß Vorurteile beseitigen.
    Ich mag Ossiland, würde selber gerne dahin.
    *schämsmilie*

    lg Uli

    AntwortenLöschen
  11. Guten Morgen Uli,
    das weiß ich natürlich, da ich damals ja noch im Westen gelebt habe. Nun ist ja alles anders. Ich lebe hier und das sehr gerne. Mein Auskommen ist gut aber ich fühle mich trotzdem von Staat betrogen.
    Ich werde mal ein paar Fotos von Strassen aus MeckPomm bringen. Dazu muß ich aber erst einmal so eine Strasse fotografieren. Bisher fand ich es nicht sehr fotogen. Natürlich hast Du recht, Vorurteile müssen beseitigt werden! *grins*
    Liebe Grüße, Kathy

    AntwortenLöschen
  12. Ja, mach das - wir tauschen Schlechte-Straßen-Bilder *lach

    AntwortenLöschen