Samstag, 5. Mai 2012

Ich habe alle Emotionen begriffen, die man von mir wollte ...

... nun bin ich dran






meine Gedanken :


...  schuldlos getötet   ...



damals vor  ein paar Jahren

als ich noch in meinem wattebällchen gewohnt habe

war die welt noch in ordnung, wie es schien

irgendwann hat eine träne ein loch darein gebrannt

es fiel ein licht zu mir

dass ich erfassen wollte

faser für faser hatte ich die watte zur seite gedrückt

habe mir einen durchschlupf gemacht

habe mich da rein gezwängt

streckte die hände aus um zu berühren

hob die augen um zu sehen

hörte um zu verstehen

gefühl für gefühl in eine mir unerfassbare welt



nun hock ich hier in einer ecke

meine hände berühren den boden

der unter mir brennt

meine augen sterben

im licht der illusionen

meine ohren getötet

durch wörter eurer sprache


komm doch  komm doch

komm in unsere welt

nun bin ich da

ersticke

an der einsamkeit der gemeinschaft

komm doch komm doch

wir verstehen

fiebrig nach verständnis suchend

hab ich mich verloren

komm doch komm doch

wir entschuldigen

verbrannt

am mich merken merken


gefühlschaos der zeitlosigkeit

ertrunken

im extremen der gedanken

in einer welt von verletzungen

versunken

in der sprache der sprachlosigkeit


... schuldlos getötet ...


© Archimeda1

**********************************************************

Kommentare:

  1. Hallo Archi,
    traurige Gedanken aber leider doch so oft wahr!
    Ich wünsche Dir einen tollen Start in die neue Woche.
    Liebe Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Katharina
      Es ist oft schwer in eurer Welt.
      lg Archi

      Löschen
  2. Liebe Archi,
    wem sagst Du das? Einfach ist es auf keinen Fall! Ich versuche einfach immer, das Beste daraus zu machen!
    Liebe Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen