Mittwoch, 23. Mai 2012

Bei Morbus = > Gift auf Rezept

Jeder Körper besteht aus Zellen,
beim Mensch sind es so ca 10 Billionen und es werden jede Sekunde 10 Millionen davon erneuert.
Sie werden getauscht,
und weil es dazu Befehle geben muß,
gibt es dazu eine ganze Masse, die die Befehle ausüben müssen.

Das Zentralnervensystem steuert diese durch Neurosynapsen, die wiederum mit Neuronen,
allein im menschlichen Gehirn weit über 10 Millionen,
in Kontakt treten.

Dieser Austausch passiert also so lange, wie man lebt. Der Körper befindet sich somit ständig im Wandel.

Nehmen wir nun mal ein Beispiel, dass sich jemand in den Finger schneidet.

Es blutet, die Zellen wollen sich möglichst schnell erneuern.

Sie kommen in einem Ausnahmestatus und müssen sich sehr viel mehr anstrengen,
es kann zu einem Befehls- und Ausführungsstau kommen, weil nicht alles zur gleichen Zeit getan werden kann.

Es blutet, dann kommt Fibrin zur Gerinnung, dann die Heilung.

Stellt euch nun mal vor, das Dreck in diese Wunde kommt.

Ein Befehl nach dem anderen, von verschiedenen Zellen, dazu kommt noch die Bekämpfung des Fremdartikels.
Chaos entsteht.
Der Dreck ist schneller, als das Fibrin,
wird eingeschlossen und weiter bekämpft,
eitert schließlich heraus.

Man war "krank",
krank am Finger.
Dafür gibt es Salben ...

Diese Fingergeschichte ist auf alles andere anzuwenden.

Es gibt Einflüsse, die der Körper nicht schnell genug verarbeiten kann;
dazu gehören Gifte im Essen ( Farbstoffe, Fettet usw. ), Umweltgifte, Nervosität und dergleichen vieles mehr.

Aus der Regel, wird ein zwischenzeitliches Versagen.
Das menschliche System kommt durcheinander und wehrt sich.

Die sogenannte Krankheiten entstehen.

Geschwülste, Atemnot, grippeähnliche Symtome, Fieber -
eben die ganze Palette.

Nun "weiß" man, dass man "krank" ist, denn man kann es fühlen.  Gifs

Man geht zum Doc, bekommt Medizin,
also weitere Gifte,
der Körper versteckt die Symptome -
allerdings ohne Heilung.

Fazit : man bleibt krank, merkt es aber nicht mehr.

Ihr kennt den Spruch -

" Eine Grippe brauch 3 Tage zum kommen, 3 Tage zum bleiben und 3 Tage zum gehen. <

Ihr nehmt Antibiotika-Gifte - zur Heilung ( ? )

Für wieviel Tage ?
5 Tage !

Verlauf :

1. Tag gemerkt - ich fühle mich krank
2. Tag - ist schlimmer geworden
3. Tag - ich muß zum Doc
4. bis 5. Tag - Gift geschluckt, es wird mir "besser".
6. bis 10. Tag - Medikamente haben gewirkt, mir geht es gut.

Man brauch tatsächlich nicht gut rechnen zu können, um festzustellen,
dass die "Krankheit" in dieser Zeit auch von alleine weg wäre .
... und zwar OHNE Gifte ...


Die Krankheit ( Morbus ) macht also nicht krank,
sondern es ist ein ganz normaler Ablauf des Körpers,
weil die Zellen kämpfen um wieder geregelt arbeiten zu können.


meine Gedanken :

[ Philippus Theophrastus Paracelsus ]

Der Arzt verbindet deine Wunden.
Dein innerer Arzt aber wird dich gesunden.
Bitte ihn darum, so oft du kannst.


lg Archi

*************************************************************

Kommentare:

  1. Was haben

    Parkinson
    Multiple Sklerose
    Altersbedingte Makular Degeneration

    gemeinsam?
    Die gleichen Grundheilmittel/Krankheitsverlangsamungsmittel

    AntwortenLöschen
  2. Hallo BG,
    das solltest du näher erklären.
    Du und ich weiß das, aber nicht alle Leser hier.
    Bitte um weitere Input.
    lg Archi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Archi,
    genau das ist der Grund, warum ich heute nicht mehr zum Arzt gehe! Als ich noch gearbeitet habe, konnte ich mir diesen Luxus nicht leisten. Da braucht man ja eine Krankmeldung! Mittlerweile ist es sechs Jahre her, dass ich nicht mehr bei einem Arzt war und seither geht es mit auch wesentlich besser. Diese Medizin ist Gift und macht uns krank! Wir nehmen ganz selten Medikamente und wenn dann auch nur ein leichtes Mittel. Wir versuchen uns mit natürlichen Mitteln zu kurieren und es klappt auch.
    Ein guter Beitrag! Danke!
    Liebe Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Katharina,
      es gibt genug Kräuter, die heilen. Du hast vollkommen Recht. Manche sind hier nicht (mehr ) erlaubt, weil die Pharmaindustrie an Heilung kein echtes Interesse hat; aber wofür gibt es die Schweiz ...
      Ich werde dieses Label noch weiter ausbauen.

      lg Archi

      Löschen