Dienstag, 9. August 2011

Gänseschießen / stoppt das endlich !


Hallo zusammen und einen schönen Nachmittag

Das mit dem Urlaubstagebuch klappt wohl nicht so ganz.
Hier passiert einfach nichts Aufregendes, was sich zu bloggen lohnen würde.

Was mich allerdings sehr aufregt,
ist u.a.dass man im

Rombergpark


Kanadischen Wildgänse


abschießt.

Schließlich wird doch in Dortmund wunderbar geworben ->

" Leben in Dortmund "

Gilt das nicht für Alle ?

Gilt das nur für die Multikulti-Kulturen der menschlicher Herkunft, die hier selber nicht mal sicher sind ?

BG und ich waren in diesem besagten

Park


Wir haben dort wunderbare Bilder von diesen Gänsen gemacht



Sie waren sehr zahm;
manche konnte man sogar streicheln.

Sie hatten viel Nachwuchs, der wie alle Baby-Wesen besonders niedlich war.

Nun hat es sich wohl herum gesprochen,
dass es bei den Kanada-Menschen,
seit mindestens 2000 üblich ist,
deren fliegenden Ratten abzuschießen.

KLICKMICH


Der OB von DunkelDortmund

Uli Sirau


kam dann auf die Idee,
dass die Parkfütter - Ommas daran Schuld sind,
dass diese Tierchen sich im Rombergpark auch vermehren.
Damit hatte man die Schuldigen, die einem die Unschuld wieder geben...
nach dem Töten ...


Er weiß doch sonst alles -
ach neee


da war doch


Na egal,
nun hat er sie also abgeknallen lassen -
die süßen Gänse;
selbstverständlich, vernünftig wie er immer ist,
von anderen.

Das gibt der Haushaltskasse in Dortmund wieder Aufschwung.

Ich stelle mir das so vor :

Der liebe Uli geht mal so im Jägerverein vorbei.
Da fragt er die netten Leute,
ob sie in Dortmund nicht für ihn Dreck wegräumen würden.
Nicht umsonst,
sondern für jedes abgeschossene Geschöpf gibt es so ca 20o €.

Die Jägermeister haben ihre Übung und Spaß am töten
( wohl zuviele Online-Schießspiele gespielt, gelle ? )

und die Kasse wird ein wenig gefüllt.

So hat ein Jeder jegliche Freude seinerseits,

nur nicht die Gänse.

Klar ist mir bekannt,
dass die < Kanadische Wildgans < sehr viel Dreck macht.
Klar ist mir bekannt,
dass sie ausländische Gänse sind.
Klar ist mir bekannt,
dass sie zu viele Kinder bekommen,
und damit eine Menge kosten -

aber:

... das geht echt zuweit.


Was, oder WEN wird man als nächstes töten ?


meine Gedanken für Euch :


[ Gabriel Laub ]

Gefährlicher als eine falsche Theorie
ist eine richtige in falschen Händen.

bitte unterschreibt


oder druckt euch diese Abreißzettel aus 

das ist zwar nicht für NRW, aber vielleicht hilft es überall.

Archimeda1
***************************************

1 Kommentar:

  1. Nicht nur die Gänse waren weg, auch viele Teichhühner und Enten.
    Das der Nachwuchs seine Eltern gesucht hat und uns Heute ( 09.08.2011 ) fast aus der Hand fressen wollte stellte ich dann auch noch fest.


    BG

    AntwortenLöschen