Mittwoch, 15. Juni 2011

Die Kongenialität des Ich-Seins


Hallo ihr Lieben
Es geht um die Überschrift heute.

Was heißt das ?



> kongenial < heißt > geistg ebenbürtig

-> heißt weiter :

man sucht sich Gesprächspartner,

die einem folgen können,

selbst, wenn man so schreibt,

wie ich in diesem Moment.



Da viele gar nicht erst kommentieren,

wenn sie hier lesen,

weil sie meine Gedanken ja nicht verstehen können,

oder

allenfalls, wie meine Fam meint:


> Wenn bei dir es im Kopf wieder richtig wird ... <


Ach, das war ja anders :


... Ich kann stolz sein,

wenn man mit mir spricht ...



Ja



Ich bin nun fast der gleichen Meinung.


Ich verstehe es jetzt,

was man von mir wollte.


Gleichheit - Kongenialität

Dazu gehört allerdings der gleiche,

wenigstens

ähnliche Grundgedanke.


> Ich-Sein < bedeutet für mich

> Nongravität <


> Gravität <

heißt >

eine gegenseitige Anziehung der Massen und Energieformen.



Ich werde

und kann nicht von Massen angezogen werden,

weil ich Masse verabscheue.



Geburtstage, Hochzeiten, Feuerwerksveranstaltungen,

Großstädte.


Es gibt so vieles mehr.


Ich bin durch die Verwirrungen,

der Verwirrtheit Derer verwirrt.


Ich hasse es,

wenn man lügt,

wenn man mir sagt,

dass es schlimmer wäre,

wenn man nicht gelogen hätte.



Ich werde nicht erfragen,

was gut oder böse ist,

wenn gut nur für andere gut ist,

wenn ich dafür schweigen muß.



Gut sollte für Alle gut sein.


Ich habe Angst vor der    


> Seplophobie <

der Angst vor Fäulnis

um mich herrum



Ich habe Angst vor mir selber,

und darum Angst

vor meine Reaktionen.



Ich liebe Regen und Seifenblasen,
und vor allem Wasser,

in jeglicher Form.


ImageBanana - Juni2008b042.jpg


Regen wischt die Tränen unerkannt weg,

Seifenblasen

lassen euch durch die Zeit fliegen.


meine Gedanken für euch :


Ich hatte diesen Songhinweis vor zig Jahren
von einem lieben Freund bekommen.

Er war immer für mich da,
er war einfach > unnormal <,
integriert,
gehörte dazu -

Ich habe seine Sehnsucht nach mir nie verstanden ,
wir waren nur Freunde,
er war für meine Kinderbegriffe damals
fast mein Vater -
20 Jahre älter -


Nun weiß ich DED,

was du mir damals sagen wolltest :


Nicht die Liebe ist wichtig,

sondern das gegenseitige Veständnis.

Auch du bist schon lange tot.




Ich wünschte mir nur,

dass ich die Leute behalten könnte,

die mich verstehen,

ohne dass ich vorher sterbe.


Archi -

auf weiterer Suche ,

nach mir und der Natur


ImageBanana - Suami.jpg

***************************************************


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen