Montag, 2. Mai 2011

Osama bin Laden... er hatte wohl eine schlechte Kindheit ...

Hi Ihr alle im Internet,
seid ihr auch alle nett ?

Osama bin Ladens ist nun also tot.

Im Ammiland und in anderen Ländern wird sein Tod richtig doll gefeiert.

Irgenwie,
wie hier in Dunkel-Dortmund die Weltmeisterschaft,
nur etwas intensiver.

Ich stelle mir es so vor :

Leute schwenken arabische Fähnchen,
mit dem durchge-Xten Bild des Getöteten;
saufen sich so richtig "die Hacke" voll -
gehen abends besoffen bumsen und sind
überaus glücklich etc ...

ImageBanana - Saudi.jpg

Was ist eigentlich los in eurem kranken Hirn ?

Seid wann wird gefeiert,
wenn ein Mensch ermordet wird ?

Osama war ein Diktator.
Osama ist für viele, sehr viele Tote verantwortlich.
Osama war bestimmt nicht gut zu allen Fremden ...

... auch nicht zu seiner Familie ? ...

Man kann sehr, sehr viel Negatives über diesen Mensch sagen.

Trotzdem,
er WAR ein Mensch.

Irgendwann wurde er das, was er dann geworden ist.

Keiner weiß, wie und warum.

Das soll keine Entschuldigung sein,
für das, was er getan hat.

Das soll keine religiöse Weltanschauung sein,
die ich vertrete.

Ich möchte euch an drei Sachen erinnern :

1. auch er war mal ein kleines, süßes, dunkeläugiges Kind,
welches euch ständig auf > Dritte-Welt-Plakaten < so traurig anlächelt,
dass ihr sofort eine Patenschaft anfordert,
wenn das Geld dafür da ist.

2. Er wurde absichtlich ermordet - nicht erst in Gefangenschaft genommen.

Seid ihr nicht GEGEN die Todesstrafe,
vor allem,
wenn nicht mal ein Gericht geurteilt hat ?

Jeder (?) verdammte Pfaffe darf Kinder mißbrauchen;
er wird dann nur versetzt!

Diese Kinder sind ihr Leben lang verstört -
haben durch ihre schlechte Kindheitserfahrung so viel Wut,
dass sie eventuell auch Kinder schändigen ...

... auch töten ? ...

3. Es gibt immer noch die Verschwörungstheorie über denn 11. September.

++++++++++++++++++++++++++++++++++
Ich persönlich kann nicht sagen,
wer im Recht ist.
Ich kann auch nicht über die Situation urteilen;
denn wenn Papier schon "geduldig" sein soll ->

wie "geduldig" mögen dann  Filme sein ?

meine Gedanken für heute :

[ Albert Camus ]

Es ist in der Tat notwendig,
entweder in aller Öffentlichkeit zu töten
oder zuzugeben,
daß man sich nicht berechtigt fühlt zu töten.


Bildung kommt nicht von BILD

In gewohnt unliebenswürdiger Weise

Archi

( Film folgt )

Kommentare:

  1. Osama hat sich nach den Flugzeuganschlägen damit gebrüstet, wie Toll er denn gearbeitet hat, und noch mehr Taten folgen würden.
    Ups, dann wird der Täter also ermordet und das Opfer ist der Täter.

    Naja Osama ist ja nur eine fiktive filmgestallt aus dem Fernsehen.

    Eins möchte ich fragen:

    Was sagt ein Marine nach dem Feuergefecht:

    "Bin Laden"

    BG

    AntwortenLöschen
  2. BG
    In den Nachrichten kam, dass man ihn ermordet hatte. Das kam nicht aus meinen Gedanken,
    sondern aus Gedanken eines Nachrichtensprechers HIER in DunkelDortmund !
    Ich will Osama nicht verherrlichen,
    aber glaube auch nicht alles, was uns gesagt oder vorgefilmt wird.
    Trotzdem feiert man nicht, wenn jemand stirbt,
    egal, wie fies derjenige war!

    Archi

    AntwortenLöschen